Der Metall LC Stecker: Verabschieden Sie sich von gebrochenen Verschlüssen an Fasertest-Referenzkabeln

23. August 2021 / Allgemein

Obwohl es viele verschiedene Arten von optischen Anschlussadaptern gibt, je nachdem, welche Art von Komponenten Sie verwenden, sind LC-Anschlüsse in der gesamten Netzwerkbranche weit verbreitet.

Kunststoff-LC-Anschlüsse

Die Verwendung von Kunststoff für Anschlüsse, die gesteckt und selten wieder berührt werden, funktioniert einwandfrei. Wenn diese Verbindungen jedoch wiederholt gesteckt und getrennt werden müssen, beispielsweise bei Glasfaser-Testreferenzleitungen, bricht der flexible Verschluss aufgrund des wiederholten Biegens häufig am Gehäuse ab.

LC-Kunststoffanschluss, am Verschluss gebrochen

Beispiel für einen gebrochenen Verschluss an einem LC-Kunststoffanschluss

Den Glasfaser-Testreferenzleitungsanschluss mit Metall robuster machen

Als Alternative für die Notwendigkeit, Ersatz-Referenzkabel für Glasfasertests vorrätig zu halten oder Ersatz per Übernachtzustellung zu bestellen, führt Fluke Networks einen robusteren Steckverbinder ein: den Metall-LC. Alle Fluke-Testkabel für Dämpfungstests und OTDRs mit LC-Anschlüssen sind mit dieser Innovation ausgestattet – eine Premiere in der Branche.

Fluke Networks Metall-LC-Anschluss an Glasfaser-Testreferenzleitungen

Fluke Networks Metall LC Glasfaser-Testreferenzleitungen

Dieser optische Steckverbinder enthält ein Gehäuse mit einem Hohlkörper, der die Aderendhülsenbaugruppe aufnimmt. An der Außenfläche des Gehäuses befindet sich ein starres Metallverriegelungssystem, in das der optische Verbinder ein- und ausgerastet wird. Das Ende des Verschlusses ist auch drehbar mit dem Gehäuse verbunden, was ein Schwenken ohne zusätzliche mechanische Belastung ermöglicht.

Überleben rigoroser Fluke Networks Tests

GR-326-CORE Test

Um sicherzustellen, dass diese LC-Glasfaseranschlüsse den langfristigen Gebrauch überdauern, wurde der Metall-LC nach GR-326-CORE, einer Leistungsspezifikation für Kabelkonfektionen, getestet. Dieser Test gilt als der umfassendste und strengste Standard zum Testen von LC-Glasfaseranschlüssen. Er stellt sicher, dass die Glasfaserkabel wie folgt getestet wurden:

  • Anforderungen an Geometrie
  • Leistung des neuen Produkts
  • Thermischer Alterungstest
  • Thermischer Zyklustest
  • Feuchtigkeitsalterungstest
  • Feuchte-/Kondensationszyklustest
  • Thermischer Zyklustest nach der Kondensation
  • Vibrationstest
  • Flexibilitätstest
  • Verdrehtest
  • Prüftest
  • Übertragung mit angelegter Zugbelastung
  • Aufpralltest
  • Haltbarkeit
  • Prüfungsendkriterien (Optik, Endflächen-Ferrulen-Geometrie, Beschädigung)
  • Salzsprühtest

Um vor Ort eingesetzt werden zu können, müssen alle LWL-Steckverbinder diesen Test bestehen.

US-Patentzeichnung des neuen Metall-LC-Anschlusses

Schematische Darstellung der isometrischen Frontansicht

Haltbarkeitstest

Wie alle Fluke-Produkte wurden diese faseroptischen Anschlüsse einer Reihe von Haltbarkeitstests unterzogen, um sicherzustellen, dass die Ferrule unseren Standards standhält. Die Steckverbinder werden mittels einer Reihe von Steck- und Trennzyklen getestet, um festzustellen, wie viele Zyklen nötig sind, bis Dämpfungs- und Rückflussdämpfungswerte die Spezifikationen überschreiten. Normalerweise werden die Kabel für 500 bis 1.000 Zyklen getestet.

Bei den Metal LC-Ferrulen wollen wir sichergehen, dass sie diesen Standard übertreffen. Wir haben zehn Einheiten für 1.500 Zyklen ohne beobachtbare Änderung der Dämpfung oder Rückflussdämpfung getestet. Dies führte dazu, dass die für die Metall-LC-Anschlüsse angegebene Haltbarkeit von mindestens 1.000 Zyklen bei einer Dämpfung von weniger als 0,1 dB für den Multimode-Anschluss und 0,2 dB für den Singlemode-Anschluss beträgt; dazu gehören die PC- und APC-Versionen.

Der LC-Verschluss wurde ebenfalls auf Haltbarkeit getestet, um sicherzustellen, dass diese Kabel langfristig vor Ort verwendet werden können. Sie wurden mit 10.000 Einsteckvorgängen unter Verwendung eines einzelnen Anschlusses und eines Adapters getestet. Nach jedem 500 Einstecken wurden alle Bereiche des Anschlusses inspiziert, einschließlich Körper/Gehäuse, Halteklammer, Feder und Verschluss. Nach dem Ende des Tests zeigte sich der Verschluss unverändert.

Paarung von Metall LC mit Ihren Werkzeugen

Alle Versiv-Kits mit LC-Testreferenzkabeln werden jetzt mit Metall-LC-Anschlüssen geliefert und alle „LC“-Zubehörkabelmodelle werden durch neue Modelle mit Metallanschluss ersetzt. Die Metall-LC-Modelle werden mit einem „-M“ oder „M“ als letztem Zeichen gekennzeichnet. Und während Benutzer die Anforderungen ihrer Testgeräte überprüfen sollten, sind die meisten dieser einzigartigen Kabel mit Testgeräten anderer Anbieter kompatibel und können anstelle ihrer Testkabel mit unsoliden LC-Anschlüssen aus Kunststoff verwendet werden.

Aber vergessen Sie nicht: Zwar weist dieser neue LC-Anschluss aus Metall eine hohe mechanische Robustheit auf, aber die Stirnseite besteht weiterhin aus Glas. Wird die Stirnseite vor dem Einstecken nicht überprüft und gereinigt, erreicht der LC-Metallanschluss nicht die erwartete Lebensdauer.

Weiter lesen

Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Unsere Produkte entdecken

                

                   

Versiv-Kit-Konfigurator

                   

Wie werden Sie Versiv nutzen