Vorteile der Verwendung von 8-Faser-Plug & Play MPO-Lösungen

6. Oktober 2016 / Allgemein

Der Einsatz von Plug-and-Play 12-Faser-MPO-Lösungen für Multimode-Glasfaser-Backbones im Rechenzentrum ist seit mehreren Jahren beliebt, angefangen mit 10 Gigabit Ethernet, wo 12-Faser-MPO-Baugruppen MPO mit LC-Kassetten verbinden, oder Modulen, die die 12-Faser-MPO-Verbindungen zu 6 Duplex-LC-Verbindungen überleiten.

8-Faser-MPO-Lösungen im BlickpunktDie Verwendung von vorkonfektionierten Plug-and-Play MPO-Lösungen hat mehrere Vorteile, darunter schnellere Bereitstellung, verringerte Pfadfüllung und werksseitig konfektionierte Leistung. Ein weiterer Grund für ihre Beliebtheit ist ihre Fähigkeit, problemlos auf schnellere 40- und 100-Gigabit-Geschwindigkeiten umzusteigen, die MPO-Steckverbinder erfordern, indem einfach die MPO-zu-LC-Kassetten gegen MPO-Durchgangsadapter ausgetauscht werden.

Mehrere Anbieter für Kabel und Konnektivität bieten jetzt 8-Faser-MPO-Lösungen für 40- und 100-Gigabit-Lösungen an. Werfen wir einen genaueren Blick darauf.

Verschwendung beseitigen

Trotz der Vorteile vorkonfektionierter Kabel verschwenden 12-Faser-MPO-Lösungen 33 % der Glasfaser, wenn sie für 40- und 100-Gigabit-Lösungen verwendet werden. Das liegt daran, dass 40GBASE-SR4- und 100GBASE-SR4-Anwendungen nur 8 der 12 Glasfasern verwenden – 4 übertragende und 4 empfangende bei entweder 10 oder 25 MB/s. Die anderen 4 Glasfasern bleiben unbenutzt.

Als 40- und 100-Gigabit-Bereitstellungen zur Realität wurden, als aktive, die MPO-Schnittstelle verwendende Geräte auf den Markt kamen, haben manche Konnektivitäts-Anbieter das Problem der Glasfaserverschwendung gelöst, indem sie 24-Faser-MPO-Baugruppen mit Kassetten mit Übergängen zu 8-Faser-MPOs einsetzen. Andere boten hybride Patchkabel mit einem einzelnen 24-Faser-MPO an, der in drei 8-Faser-MPOs aufgezweigt wird.

Aber diese Lösungen hatten ihre eigenen Probleme. Kassetten, die einen 24-Faser-MPO in drei 8-Faser-MPOs aufteilen, führten zusätzliche Dämpfung in einen Kanal ein. Die hybriden Kabel ließen sich schwer handhaben, und wenn eine 8-Faser-MPO-Verbindung beschädigt wurde, mussten alle drei Anschlüsse offline genommen werden, um das hybride Kabel zu ersetzen.

Die magische Zahl 8

Zum Erleichtern von 40- und 100-Gigabit-Implementierungen und um sie zuverlässiger und kosteneffektiver ohne Verschwendung zu machen, bieten Anbieter jetzt 8-Faser-MPO-Lösungen mit 8-Faser-Trunk-Baugruppen und 8-Faser-MPO-Konnektivität.

MultiFiber™ Pro von Fluke Networks

Was man über diese Lösungen wissen muss, ist, dass sie die Dichte nicht ändern – das 8-Faser-MPO hat die gleichen Ausmaße wie das 12-Faser-MPO. Sie können auch weiterhin für 10-Gigabit-Anwendungen mit Kassetten verwendet werden, die ein 8-Faser-MPO zu 4 Duplex-LCs wandeln.

Aber wie steht es mit dem Prüfen? Glücklicherweise bleibt auch das gleich. Genau. Da 40- und 100-Gigabit-Anwendungen sowieso nur 8 Glasfasern des 12-Faser-MPO verwenden und die beiden Verbinder die gleichen Ausmaße aufweisen, ändert sich nichts.

Sie können also Ihre MultiFiber™ Pro Optical Power Meter and Fiber Test Kits von Fluke Networks genauso verwenden, wie Sie es für das Prüfen der 12-Glasfaser-MPO-Kanäle tun würden. Gleich ob 8 oder 12 Glasfasern vorhanden sind, der MultiFiber Pro zeigt Testergebnisse in einer leicht lesbaren Balkengrafik an, indem er alle Glasfasern gleichzeitig scannt. Er testet sogar auf korrekte Polarität und kann eine einzelne Glasfaser in einem MPO-System diagnostizieren.