Normenupdate, Februar 2021

10. März 2021 / Seymour Goldstein / Allgemein

Ich wette, Sie fragen sich alle, welche Prüfnormen für installierte Glasfaserleitungen in diesem Jahr in Arbeit sind. Hier ist eine kurze Liste nach Komitees für diejenigen unter Ihnen, die auf dem Laufenden bleiben wollen.

TIA TR42.11

  • TIA-526-14 Revision D: Installierte Kabelanlage – Multimode-Dämpfungsmessung. Es wurde vorgeschlagen, dass die TR42.11 die neueste Ausgabe 3 der IEC 61280-4-1, die Multimode-Dämpfungsmessung der installierten Verkabelung, „übernehmen“ solle. TR42.11 hat die Ausgabe 2 des IEC-Dokuments 2015 übernommen, und es wird erwartet, dass die IEC die Ausgabe 3 im Sommer zur Abstimmung stellt. Die Übernahme erfolgt durch Hinzufügen eines Vorworts zum IEC-Dokument. Das Vorwort ist im Wesentlichen ein zweiseitiges Deckblatt, das die Änderungen von IEC 61280-4-1 Ausgabe 2 im Vergleich zu Ausgabe 3 erläutert. Diese Änderungen sind:
    1. Einbindung einer zusätzlichen Geräteschnur-Methode zur Einstellung der Referenz bei Kanalmessungen
    2. Die Verwendung von biegeunempfindlichen Multimode-Fasern in Prüfschnüren
    3. Verfeinerung der spektralen Anforderungen an die Lichtquelle
    4. Messunsicherheitszuschläge
    5. Klärung der Multimode-Startbedingungen
    6. Die Verwendung von Prüfkabeln der Referenzklasse
    Der Entwurf des Vorworts verweist auf Änderung 1 der IEC 61280-4-1. Da die Änderung nicht veröffentlicht wurde, muss das Vorwort möglicherweise eine Übernahme mit Ausnahmen (formal eine Anpassung) sein. Dieses Dokument wird im Juni zur Abstimmung kommen.
  • TIA-526-7 Revision B: Installierte Kabelanlage – Singlemode-Dämpfungs- und optische Rückflussdämpfungsmessung. Diese Norm ist eine weitere Übernahme einer IEC-Norm, IEC 61280-4-2 (siehe Überschrift SC86C/WG1). Die Arbeit an der IEC-Revision hat noch nicht begonnen und die Fertigstellung des Projekts könnte bis zu zwei Jahre dauern. Die Gruppe beschloss, die nächste Revision der IEC 61280-4-2 abzuwarten und die TIA-526-7 in einem 5-Jahres-Überarbeitungszyklus zu halten.
  • TIA-526-28: Dämpfungsmessung von MPO-terminierten LWL-Verkabelungsanlagen mit Prüfgeräten mit MPO-Schnittstellen. Dies ist ein Vorschlag für eine neue Arbeit, eine Übernahme von IEC 61280-4-5, einer kürzlich veröffentlichten IEC-Norm. Die TIA hat innerhalb ihrer TIA-526-x-Dokumentenreihe keinen Multifaser-Teststandard und ein neues Projekt wurde erst kürzlich initiiert 2020. Ob Übernahme oder Anpassung, ist noch nicht festgelegt. Der Antrag auf einen ersten Wahlgang ist angenommen.

ISO/IEC JTC 1/SC25 Zusammenschaltung von Einrichtungen der Informationstechnik SC25/WG3

  • ISO/IEC 14763-3: Implementierung und Betrieb der kundenseitigen Verkabelung – Prüfung der Glasfaserverkabelung. Ein neuer Ausschussentwurf (Committee Draft, CD) ist in Arbeit. Zu den Änderungen gegenüber der vorherigen Ausgabe gehören:
    1. Entfernen der Kunststofffaserprüfung
    2. Hinzufügen der Prüfung der MPO-Verkabelung
    3. Hinzufügen von End-to-End-Lichtquellen-/Leistungsmessungstests (LSPM)
    4. Hinzufügen der LSPM-Prüfung für modulare steckbare Verbindungen (MPTL)
    5. Ergänzung der Messunsicherheit für alle Messverfahren
    6. Einführung einer normativen Prüfung auf Sauberkeit zur Angleichung an ISO/IEC 11801
    7. Die Tests unterstützen Singlemode-Reichweiten bis zu 10 km
    8. Einführung neuer Testgrenzwerte für die Steckerdämpfung gegen Referenzstecker
    9. Einführung von Referenzsteckern und Prüfkabeln

SC86C/WG1

  • IEC 61280-4-1: Installierte Kabelanlage – Multimode-Dämpfungsmessung, Änderung 1. Der Änderungsantrag liegt im Entwurf des Ausschusses vor, wurde zuvor geprüft und wartet auf eine endgültige Abstimmung. Mit der Änderung werden die folgenden Anpassungen vorgenommen:
    1. Außer bei der OTDR-Methode müssen die Testreferenzkabel eine Länge von 2 Meter bis 10 Meter haben, und es darf eine biegeunempfindliche Multimode-Faser verwendet werden.
  • IEC 61280-4-2, Installierte Kabelanlage – Einmoden-Dämpfungsmessung und optische Rückflussdämpfung. Diese Norm wurde in 2014 veröffentlicht und bedarf einer Überarbeitung und Aktualisierung, um die aktuellen Praktiken und Trends in der Branche zu berücksichtigen.
  • IEC 61280-4-3 Installierte passive optische Netzwerke – Dämpfungs- und optische Rückflussdämpfungsmessungen. Diese Norm ist neu und im Ausschussentwurf. Sie schließt eine bestehende Lücke für PON-Tests.

SC86B/WG4

  • IEC 61300-3-35: Sichtprüfung von LWL-Steckern und LWL-Transceivern. Diese Norm wurde erstmals 2009 veröffentlicht und hat eine Reihe von Änderungen erfahren. Experten arbeiten weiter an der Verfeinerung des Dokuments. Die neue Ausgabe enthält die folgenden wesentlichen Änderungen, sofern bei der Überprüfung durch die Arbeitsgruppe keine weiteren Änderungen vorgenommen werden:
    1. Hinzufügung einer Erklärung, dass die visuelle Inspektion kein Ersatz für die optische Qualifizierung wie Dämpfungs- und Rückflussdämpfungsmessungen ist
    2. Hinzufügen von Anforderungen für Singlemode-Steckverbinder mit 35 dB Rückflussdämpfung
    3. Hinzufügung eines Satzes bezüglich der Anfälligkeit der Methoden für Systemvariabilität und Variabilität innerhalb von Systemen desselben Anbieters
    4. Hinzufügen einer Erklärung, dass die spezifizierten Prüfanforderungen eine vereinbarte Qualitätsstufe der Branche für neu ausgelieferte Steckverbinder sind
    5. Aufhebung der Inspektionsanforderungen für die Zonen C und D (Epoxidring und Klemmhülsen-Oberfläche)
    6. Einfügen einer generischen Sauberkeitsspezifikation für die gesamte rechteckige Klemmhülse und 250 μm Bereich um jede Faser
    7. Hinzufügen einer Reinigungsempfehlung für rechteckige und zylindrische Klemmhülsen