Berechnung der Dämpfung von Glasfaserverbindungen – SimpliFiber Pro

Nach der Messung der Dämpfung einer Glasfaserverbindung müssen Sie nun bestimmen, ob diese Dämpfung akzeptabel ist oder nicht. Sie können entweder diesen Dämpfungswert mit der Anwendungsanforderung vergleichen oder den erwarteten Verlust berechnen, basierend auf der Anzahl von Anschlüssen und Spleißen in der Verbindung, zusammen mit der Länge der Faserverbindung und der zu messenden Wellenlänge. Es ist nicht so schwierig, wie es klingt!

Bevor Sie die Berechnung Ihres Glasfaserdämpfungsbudgets beginnen, müssen Sie die akzeptablen Mindestwerte für die Dämpfung kennen. Diese finden sich in ANSI/TIA/EIA-568-C.3 und ISO/IEC 11801:2002.

Gepaartes Steckerpaar 0,75 dB
 
Spleiß 0,3 dB
 
Multimode-Glasfaser 3,5 dB per km bei 850 Nm
  1,5 dB per km bei 1300 Nm
 
Singlemode-Glasfaser 1,0 dB per km bei 1310 Nm
  1,0 dB per km bei 1550 Nm
 
Außenanlage (nur TIA) 0,5 dB per km bei 1310 Nm
  0,5 dB per km bei 1550 Nm

 

Das sind die Mindestanforderungen. Beachten Sie, dass Glasfaser-Spezifikationen typischerweise strengere Werte enthalten. Zum Beispiel 0,5 dB pro gepaartem Stecker und 3,0 dB per km bei 850 Nm. Bitte achten Sie darauf, die technische Spezifikation zu überprüfen, um zu sehen, ob sie von den Werten der Verkabelungs-Standards abweicht.
 
Nehmen wir ein Beispiel, das den Wert der Standards verwendet:

Die einfachste Methode dazu ist, die Tabellen unten auszufüllen:

Vergleichen wir das mit unserem Ergebnis von dem SimpliFiber Pro. Beachten Sie, wie SimpliFiber Pro beide Wellenlängen gleichzeitig misst. Bei anderen Zählern ist dies ein zweistufiger Prozess.

Die hier gezeigten Werte sind niedriger als unsere berechneten Glasfaserdämpfungsbudgets oben. Diese Glasfaserverbindung entspricht unserer Vorgabe. Eine Tabelle steht als Hilfe zur Berechnung von Dämpfungsbudgets zum Download bereit. Verwenden Sie diesen Glasfaserdämpfungs-Rechner in Excel und berechnen Sie Ihre Faserverbindungsdämpfung.

Zugehörige Produkte

                

                   

Versiv-Kit-Konfigurator

                   

Wie werden Sie Versiv nutzen