FI-3000 FiberInspector Pro | MPO Inspection Camera – Fluke Networks

FI-3000 FiberInspector™ Pro MPO Inspektionskamera

Eine effizientere MPO-Prüfung in Angriff nehmen

  • Völlige Sichtbarkeit der Endflächenmit Live View von komplettem Trunk bis zur einzelnen Endfläche
  • Lässt sich mit Versiv/Linkware für einfachen Betrieb und Dokumentation oder mit Mobiltelefonen zum Testen und zur Freigabe integrieren*
  • Automatisierte Pass/Fail-Ergebnisse innerhalb von Sekunden
  • Mehrfach-Kamera mit Autofokus/Autozentrierung für Echtzeit-Imaging
  • Robuste, ergonomische Ausführung mit bequemem Holster
  • Unterstützt eine oder zwei Reihen 8,12 oder 16 UPC- oder APC-Steckern sowie Einzelfasern.*

*Versiv- und Einzelfaser-Unterstützung erhältlich ab zweitem Halbjahr 2019.

Siehe Vertrags-Verleihe

Eine Demo anfordern
Sprechen Sie mit einem Experten Wo erhältlich?
 

Überblick

Die FI-3000 FiberInspector Pro bietet einen umfangreichen Funktionssatz an, mit dem das Testen von MPO-Glasfasertrunks leicht und effizient wird. Durch die Ausführung mit mehreren Kameras erhält man unmittelbar eine Live-Ansicht, so dass man in Echtzeit mit einfachen Touchscreen-Gesten vom kompletten Bündel bis hin zu einzelnen Endflächen kommt. Automatisierte Pass/Fail-Ergebnisse innerhalb von Sekunden. Ergebnisse können auf dem Mobiltelefon gespeichert und mittels SMS oder E-Mail weitergegeben werden. Oder man kann die branchenführende LinkWare-Plattform zum Abspeichern vollständiger Projektberichte, einschließlich Kupfer, Glasfaser-Dämpfung, OTDR und Endflächen-Bildern verwenden. Mit dem kompakten, ergonomischen Design mit Autofokus ist das Testen selbst von Hunderten von Kabeln oder Anschlüssen bequem und einfach.  *Einzelfaser- und Versiv-Unterstützung erhältlich ab zweitem Halbjahr 2019.

„Das Wachstum von Netzwerken mit höherer Dichte in Rechenzentren und FTTx (Fiber to the…) zum Heim, Büro oder zur Antenne stärkt die breite Akzeptanz von MPO-Technologie. Ein Stäubchen, das für das menschliche Auge unsichtbar ist, kann zu zeitweiligen Fehlern oder sogar zum vollständigen Ausfall einer Glasfaser-Verbindung führen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass jede Glasfaserverbindung – selbst bei Fasern direkt von der Fabrik – vor dem Anschluss inspiziert wird.“ - Mike Hughes, VP of Product Management, US Conec, einem global führenden Unternehmen in der Entwicklung und Bereitstellung von optischen Hochdichte-Verbindungen und Erfinder des MTP® MPO-Hochleistungssteckverbinders.

/sites/default/files/18461_GR_NumberedCallouts.jpg

 

  1. Austauschbare Spitzen unterstützen eine oder zwei Reihen von 8, 12  oder 16 UPC- oder APC-Steckern sowie Einzelfasern*
  2. PortBright™-Beleuchtung für dunkle und dicht besetzte Patch-Panels
  3. Schutzabdeckung mit Befestigung

*Einzelfaser-Support ab 2. Halbjahr 2019 verfügbar.

  1. AutoFocus Steuerung
  2. PortBright ein/aus
  3. LED zeigen PASS/FAIL und Wi-Fi-Anschluss an
  4. Einen automatisierten Test beginnen, ohne nach dem Versiv oder Smartphone zu greifen
  5. Automatische Abschaltung spart Batterielebensdauer
  6. Ergonomische Ausführung macht die Inspektion von Kabeln und Anschlüssen bequem
  7. Robuste Ausführung für ständige Verwendung im Feld
  8. USB-Anschluss zum Aufladen von Li-Ion-Batterie und zum Anschließen an den Versiv
 

Funktionen

Live-Ansicht mit AutoFocus und AutoCentering für sofortige Sichtbarkeit in Echtzeit

Stecken Sie den Steckverbinder in den FI-3000, drücken Sie auf die Autofocus-Taste und die Live View-Funktion zeigt sofort eine Live-Ansicht der Glasfaser-Endfläche an – völlig ohne Setup oder Verarbeitungszeit. Doppelte Kameras zeigen eine einzelne integrierte Ansicht der gesamten Endfläche. Sie können mit einfachen Gesten den interessanten Datenbereich vergrößern, über den Steckverbinder schwenken oder für eine detaillierte Ansicht einfach auf das Bild einer spezifischen Glasfaser tippen.

        

Automatisierter Pass/Fail-Test von MPO-Trunks und Endflächen binnen Sekunden

Die manuelle Inspektion von MPO-Inspektionen kann langsam und fehleranfällig sein. Manuelles Verfolgen über mehrere Glasfaser-Endflächen im Steckverbinder macht es möglich, dass eine oder mehrere übergangen werden. Der FiberInspector Autotest-Modus untersucht alle Glasfaser-Endflächen im Steckverbinder, bewertet sie nach dem Industriestandard IEC 61300-3-35 und liefert ein Gesamtergebnis von PASS oder FAIL innerhalb von weniger als zwei Sekunden pro Faser. Mit der gestenbasierten Bedieneroberfläche wird die Umstellung von der Gesamt- zur Detailansicht einfach gemacht.

                 

Nahtlos von der Übersicht (links) auf ein Einzelbild (Mitte) umschalten, dann mit der gestenbasierten Bedienoberfläche eine Ansicht jeder einzelnen Glasfaser (rechts) vergrößern und über den gesamten Verbinder schwenken. Einzelne Glasfasern werden markiert, sodass man weiß, was man sich ansieht. Rote Defekte sind Fehler, grüne sind gemäß des ausgewählten Standards akzeptabel.

Testergebnisse mit grafischer Anzeige von Problembereichen

Wenn eine Endfläche durchfällt, zeigt der FI-3000, welche Fasern fehlerhaft sind und hebt die Bereiche hervor, die den Fehler hervorgerufen haben: Verunreinigungen, Vertiefungen, Splitterungen und Kratzern. Wenn der Grund des Fehlers verständlich ist, kann der Benutzer die Art der erforderten Reinigung bestimmen oder feststellen, ob der Verbinder irreparabel beschädigt ist.

Leichtes, ergonomisches Design mit Holster

Durch das einzigartige Design des FI-3000 wird es leicht, Einbau-Kupplungen und Trunk-Kabel zu untersuchen. Die kompakte und leichte (326 g/11,5 oz) Ausführung ermöglicht einen ermüdungsfreien Gebrauch den ganzen Tag lang. Mit der integrierten PortBright™-Beleuchtung lässt sich der richtige Anschluss auf dicht belegten Patch-Panels in schlecht beleuchteten Rechenzentren oder dunklen Verteilerschränken leicht finden. Alle FI-3000-Modelle werden mit einem Holster geliefert, der bequemen Zugang zu der Kamera und Aufbewahrungsplatz für Prüfspitzen und einen QuickClean™-Cleaner bietet.

iOS- und Android-Apps für Simple Data Sharing

Der FI-3000 kann auch für kleine Aufträge oder für eine schnelle Prüfung über Wi-Fi mit iOS- oder Android-Geräten verbunden werden. Die FiberInspector-App (FI-IN) zeigt einfache PASS/FAIL-Ergebnisse an und sie überlässt Ihnen die komplette Kontrolle über die FI-3000. Sie können also jede Endfläche nach Belieben vergrößern und verkleinern und über eine Live-Ansicht der gesamten Endfläche schwenken. FI-IN unterstützt auch das Benennen und Speichern von Ergebnissen im Gerät – oder man kann diese als Bild oder PDF-Bericht an andere Team-Mitglieder senden, was eine schnelle und problemlose Zusammenarbeit ermöglicht.

                 

Ergebnisse auf dem Mobiltelefon speichern oder mit anderen teilen.

Ausführliche Dokumentation

Detaillierte PDF-Berichte vom Telefon oder Versiv-Messgerät erstellen. Versiv und LinkWare unterstützen auch integrierte Berichte, einschließlich Tier 1 (Dämpfung) und Tier 2 (OTDR) Tests. (Integrierte Tests mittels Versiv und LinkWare verfügbar ab zweiter Jahreshälfte 2019.)

        

Zusammenfassungen oder Detailberichte sind verfügbar.

In Versiv und LinkWare™ für Projektmanagement und Dokumentation integriert*

Beim Installieren von mehreren MPO-Trunks als Teil einer neuen Installation oder einer Aufrüstung lässt sich die FI-3000 für schnelles, fehlerfreies Projektmanagement und Dokumentation in das Versiv Kabelzertifizierungssystem integrieren. Mit dem Versiv ProjX Management System kann man jeden Auftrag definieren, einschließlich Kabeltypen, Identifizierer, erforderte Tests und Testgrenzwerte. Techniker können die gleiche Plattform für Dämpfung (Tier 1) OTDR (Tier  2) sowie für Inspektion verwenden, womit Schulungskosten und Fehlerhäufigkeit reduziert werden. Dier FI-3000 wird mittels USB-Kabel mit dem Versiv verbunden.

Versiv weist eine große, hochauflösende Anzeige auf, die die Ergebnisse deutlich anzeigt. Mit dem gestenbasierten Taptive™-Bildschirm ist es ein Leichtes, über ein Live View-Bild schwenken oder es vergrößern bzw. verkleinern.

Die FI-3000 arbeitet auch mit Fluke Networks LinkWare, dem de facto-Branchenstandard für das Dokumentieren von Verkabelungs-Systemen. Mit LinkWare lassen sich Tier 1, Tier 2 und Ergebnisse der Inspektion für eine komplette Dokumentation jeder Verbindung im System in einem einzelnen Bericht zusammenfassen. Die cloud-basierte Version, LinkWare Live, macht es einfach. den Fortschritt eines Auftrags über ein Smartphone oder einen PC zu verfolgen und die Ergebnisse den Kunden mitzuteilen.

*Versiv-Support ab 2. Halbjahr 2019 verfügbar.

Prüfspitzen für jeden Bedarf

Standardmäßig wird die FI-3000 mit Prüfspitzen für 12/24 UPC- und 12/24 APC-Endflächen geliefert. Eine Zusatzspitze ist verfügbar für 16/32 UPC-Konfigurationen.

Die FI-3000 erfüllt alle Einzelfaser-Prüfansprüche mit den gleichen Autofokus-, Autocentering-, Autograding- und Live View-Funktionen wie MPO*. Optionale Spitzen sind zur Unterstützung von LC, SC, 1,25 mm, 2,5 mm und E2000 verfügbar.

*Einzelfaser-Support ab 2. Halbjahr 2019 verfügbar

 

Modelle und Zubehör

 
Modelle
Modellnummer /-name Beschreibung
FI-3000

FI-3000 FiberInspector™ Pro MPO Probe and Tip Set (12/24 UPC and 12/24 APC) See Photo

 

FI-3000 Gold Support:
GLD-FI-3000

1 Jahr Gold Support für FI-3000

GLD3-FI-3000

3 Jahre Gold Support für FI-3000

FI-3000TP-AMPO12F

MPO 12- oder 24  APC-Spitze

FI-3000TP-UMPO12F

MPO 12- oder 24  UPC-Spitze

FI-3000TP-UMPO16F

MPO 16- oder 32  UPC-Spitze

 
Zubehör
Modellnummer /-name Beschreibung
FI-3000-Holster

Holster für die FI-3000-Sonde

QC-MPO-12/24-1P

QuickClean™ Cleaner für MPO 12/24-Faser, Einzelpackung – Siehe Foto

QC-MPO-12/24-5P

QuickClean™ Cleaner für MPO 12/24-Faser, 5er-Pack – Siehe Foto

QC-MPO-16/32-1P

QuickClean™ Cleaner für MPO 16/32-Faser, Einzelpackung – Siehe Foto

QC-MPO-16/32-5P

QuickClean™ Cleaner für MPO 16/32-Faser, 5er-Pack – Siehe Foto

 

Technische Daten

Temperaturbereich Betrieb: -10 °C bis +45 °C (+14 °F bis +113 °F)
Speicher: -10 °C bis +60 °C (+14 °F bis +140 °F)
Luftfeuchtigkeitsbereich Betrieb: 0 % bis 95 % (32 °F bis 95 °F, 0 °C bis 35 °C)
RH nicht-kondensierend
Speicher: 0 % bis 95 % (95 °F bis 113 °F, 35 °C bis 45 °C)
RH nicht-kondensierend
Höhenlage Betrieb: 4.000 m (3.200 m mit Netzadapter)
Speicher: 12.000 m
Schwingung 2 g 5 Hz bis 500 Hz
Stoß 1 Meter Falltest
Sicherheit IEC 61010-1: Verschmutzungsgrad 2
EMV IEC 61326-1: Kontrollierte elektromagnetische Umgebung; IEC 61326-2-1
CIS 11: Gruppe 2, Klasse A
USA (FC): 47 CFR 15 Intentional Radiators: Dieses Gerät ist konform mit Teil 15 der FCC-Regeln.
MPO-Endtyp – Unterstützung 1x8 (8 Fasern), 1x12 (8, 10 oder 12 Fasern), 1x16 (16 Fasern), 2x12 (16, 20 oder 24 Fasern), 2x16 (32 Fasern)
Testgrenzwerte IEC 61300-3-35 ED. 2 MM
IEC 61300-3-35 ED. 2 SM APC
Nur Dokumentation
Automatisierte Pass/Fail-Testzeit Weniger als 2 Sekunden pro Faser
Kameratyp 5 Megapixel 1/4-Zoll-CMOS-Sensor
Sichtfeld 610 µm x 460 µm
Auflösung 1 µm
Lichtquelle LED, >100.000 Stunden Lebensdauer
Endflächenbeleuchtung Koaxial-LED, blau
Port-Beleuchtung Weiße LED
Batterietyp Lithium-ion; 10,8 Stunde(n) Lebensdauer
Netzteil Eingang: 100 bis 240 VAC ±10 %, 50/60 Hz
Ausgabe: 15 VDC, 2 A max.
Klasse II
Kabellos
Übertragung*
Ausgangsleistung: < 100 mW
Frequenzbereiche: 2,4 GHz (2412 MHz bis 2462 MHz)
Abmessungen 6,625 Zoll x 5,375 Zoll x 2,125 Zoll (168 mm x 137 mm x 54 mm)
(ohne Staubkappe oder Adapterspitze)
Länge mit Staubkappe: 7,5 Zoll (191 mm)
Gewicht 11,5 g (326 oz)
(mit Staubkappe und ohne Adapterspitze)
* Für weitere Informationen suchen Sie www.flukenetworks.com/manuals auf und suchen nach „Radio Frequency Data for Class A“.
 

Dokumente

 

Datenblatt

Titel / Beschreibung Download  
FI-3000 FiberInspector Pro Datenblatt
PDF herunterladen
 

Gold-Produktsupport

Gold-Produktsupport für Ihren FI-3000 Fiber Inspector Pro ermöglicht Ihnen, unter Gewährleistung einer höheren Investitionsrendite das Beste aus Ihrer Investition zu bekommen. Sie werden Ihre Ausfallzeit minimieren, erhalten schnellere Unterstützung bei der Fehlersuche und haben uneingeschränkten Zugang zu allen Support-Ressourcen.

Was erhalten Sie mit Gold Support für Ihren FI-3000?

Reparaturen und Leihgeräte - Sollte Ihr FI-3000 ausfallen, liefern wir ein Leihgerät (Zustellung am Folgetag), um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Wir reparieren Ihren FI-3000 und ersetzen defektes Zubehör, das zum Lieferumfang Ihres Gerätes gehörte, kostenlos. Die Versandkosten werden von Fluke Networks getragen.

Zubehör-Ersatz - Bestimmtes Zubehör ist für den FI-3000 wichtig. Wenn Zubehörteile, die zum Lieferumfang Ihres FI-3000 oder des Kits gehören, vom Technical Assistance Center für fehlerhaft befunden werden, werden sie kostenlos ersetzt. Click Cleaners ist auf einen Satz pro Jahr begrenzt, vorausgesetzt, sie erfüllen die vorher erwähnten Kriterien.

Zugang zu technischem Support (24 x 7) - erweitern Sie das Fachwissen Ihres Personals. Gold-Produktsupport beinhaltet Prioritätszugang zu unserem erstklassigen technischen Unterstützungszentrum (TAC). In unseren Niederlassungen in Seattle im US-Staat Washington und Eindhoven, Holland warten zahlreiche, gut ausgebildete technische Experten auf Ihren Anruf – auch am Wochenende und nachts, also zu den Zeiten, wenn die meisten Netzwerkänderungen implementiert werden. Sie beantworten gerne komplexe Fragen zur Fehlersuche.

Sonderaktionen nur für Mitglieder - Sie haben Zugang zu exklusiven Sonderaktionen und Programmen - nur für Gold-Mitglieder. Dazu zählen Preisnachlässe, instandgesetzte Geräte zu Sonderpreisen und weitere lohnenswerte Angebote.

Sorgen Sie dafür, dass Sie mit dem Gold Support-Service den größtmöglichen Nutzen aus dem FI-3000 ziehen.

 

 

 

Zugehörige Produkte

 
 
Powered By OneLink