Dotted box on EventMap - OptiFiber Pro | Fluke Networks

Wissensdatenbank

KB-Startseite   >  Fasertest   >  OptiFiber Pro®

Punktierter Kasten auf EventMap - OptiFiber Pro

Wenn Sie einen punktierten Kasten auf EventMap sehen, zeigt dies an, dass es ein Ereignis innerhalb des Dämpfungsunempfindlichkeitsbereichs des Pro OptiFiber gibt. Nehmen wir das folgende Beispiel:
 
            OptiFiber Pro EventMap Reflection-Bildschirm

Hier sehen wir, dass eine Querverbindung in unserer Glasfaserverbindung mit einem 2,12  m-Patchkabel besteht. Durch Berühren des ersten Ereignisses im punktierten Kasten wird ein Verlust von 0,10 dB angezeigt. Dieser Verlust gilt für alle Ereignisse innerhalb dieses punktierten Kastens. Die berichtete Reflexion von -45,81 dB ist jedoch die Reflexion dieses ersten Ereignisses im punktierten Kasten.

Wenn wir das zweite Ereignis im punktierten Kasten berühren, sehen wir:

            Verstecktes Ereignis
 
Und tatsächlich bestätigt das OptiFiber Pro, dass es sich um ein verstecktes Ereignis handelt. Das Pro OptiFiber weiß, dass es vorhanden ist, aber es kann den Verlust dieses einzelnen Verbindungsstücks nicht messen. Die Reflexion ist ausgezeichnete -48,03 dB. Es ist gut, einen besseren Wert als -35 dB für eine Multimode-Faserverbindung und -40 dB für eine Singlemode-Verbindung zu sehen. Für eine Verbindung mit APC-Verbindungsstücken sollte ein Wert von besser als -55 dB erwartet werden können.

Zusätzlicher Hinweis:
Wenn die Reflexion dieses ersten Ereignisses im punktierten Kasten keine ausgezeichneten -45,81 dB sondern eher -26 dB war, ist es unwahrscheinlich, dass das zweite Ereignis im punktierten Kasten auf der EventMap angezeigt würde. Alle OTDRs beruhen auf guter Reflexion, um eine Glasfaserverbindung genau zu berichten/bewerten.

Verfasser: A.Young

Erstellungsdatum: 20. März 2014

Letzte Änderung: 20. März 2014

 
 
 
 
Powered By OneLink