Einen Satz Kabel-IDs aus Excel zu LinkWare Live importieren

Mit LinkWare Live können Sie Kabel-IDs von einer Tabelle importieren. Im Tabellenkalkulationsblatt müssen alle Kabel-IDs in der ersten Spalte sein, nach der letzten ID muss eine freie Zeile vorhanden sein.

 


Speichern Sie die Datei als .csv.

WICHTIG:

Wenn neue Kabelkennungslisten hinzugefügt werden, muss sichergestellt werden, dass keine der neuen Kabel-IDs Duplikate von bereits im gleichen Projekt oder Teilprojekt konfigurierten Kennungen sind. Doppelte IDs in der Liste führen dazu, dass der Import fehlschlägt.

Diese Verknüpfung kann beim Entfernen doppelter IDs in Excel hilfreich sein.

 

Klicken Sie anschließend auf der Seite ERGEBNISSE des Projekts oder Unterprojekts auf die Schaltfläche „Kabel-IDs importieren“.

Test-Setup auswählen

Auswählen eines Teilprojekts (bei Verwendung)

 

* Dies zeigt den Bildschirm an, wenn Sie den Kabel-ID-Satz aus der Projektebene importieren.

  • Klicken Sie auf Datei auswählen und suchen Sie die gespeicherte .csv-Datei.
  • Klicken Sie auf die grüne IMPORT-Schaltfläche.
     

 

 

* Dies zeigt den Bildschirm an, wenn Sie die Kabel-IDs vom Teilprojekt importieren.

 

 

 

Gehen Sie nach dem Import zu ERGEBNISSE, und die IDs werden mit dem Status NICHT GETESTET angezeigt.

 

 

Letzte Schritte:  Schritt 1 ist wichtig, um die ID-Liste auf den Versiv-Tester zu übertragen.

  1. Synchronisieren Sie Versiv mit ihrer LinkWare Live-Organisation, um das Projekt, ggf. Teilprojekt(e) und ID-Sätze auf den Tester herunterzuladen.
    Drahtlose Synchronisierung
    Kabelgebundene Synchronisierung
  2. Testen Sie die Links und speichern Sie die Ergebnisse auf Versiv
  3. Synchronisieren Sie Versiv mit ihrer LinkWare Live-Organisation, um die Ergebnisse auf LinkWare Live hochzuladen und Ihr Projekt zu aktualisieren.

 

Was passiert, wenn ich mehrere ID-Sätze (Tabellen) zu importieren habe?

Es wird empfohlen, für jeden ID-Satz ein separates Unterprojekt zu erstellen und die ID-Liste aus jedem Teilprojekt in LinkWare Live zu importieren.

Durch die Verwendung separater Unterprojekte für jeden ID-Satz wird das Auffinden der IDs beim Speichern auf Versiv und bei der Navigation im Projekt in LinkWare Live erleichtert.