Certifying pinned MPO multimode links with the CertiFiber Pro | Fluke Networks

Wissensdatenbank

KB-Startseite   >  Fasertest   >  CertiFiber Pro®

Zertifizieren von aufgesteckten MPO-Multimode-Verbindungen mit dem CertiFiber Pro

Dieser Artikel beschreibt eine Methode zum Zertifizieren von Multimode-Verbindungen mit 12 auf Glasfasern gesteckte MPO Anschlussadapter mit dem CertiFiber Pro.

Die gleiche Methode kann für 8 aufgesteckte MPO-Verbindungen verwendet werden. Da diese Methode die Verwendung von Breakout-Kabeln (LC auf ungesteckte MPO) erfordert, muss der Benutzer die gewünschte Polarität für seine Installation verstehen. Die Verwendung von MultiFiber Pro wird zu einer schnelleren Zertifizierung führen. Darüber hinaus meldet das MultiFiber Pro automatisch die Polarität. Klicken Sie hier um zu sehen, wie Sie aufgesteckte MPO-Trunkkabel mit dem MultiFiber Pro zertifizieren können.

Sie werden folgendes benötigen:

  • CFP2-100 oder CFP2-100-Q
  • MRC-50EFC-SCLCKIT Quantität 1
  • MRC-50-LCLC Quantität 2
  • Duplex LC Einbauadapter (Singlemode)
  • Ungesteckte MPO auf LC Breakout-Kabel Quantität 2 – vom Kabelhersteller, den Sie testen

Außerdem ist die Inspektion für diese Methode von entscheidender Bedeutung. Ohne Inspektion können Sie mit pessimistischen Ergebnissen enden. Die Inspektion umfasst sowohl die Endflächen der MPO- als auch der LC-Anschlussadapter. MPO-Adapterspitzen sind für den USB FI-1000 FiberInspector verfügbar, der an Ihren Versiv angeschlossen wird.

  1. Fragen Sie Ihren Kabelhersteller/-berater nach seinen Testgrenzwerten. Hier werden wir den TIA-568.3-D Multimode mit einer 3 Jumper-Referenz verwenden. Möglicherweise wurde Ihnen Folgendes mitgeteilt: „Führen Sie niemals eine 2 oder 3 Jumper-Referenz für das Testen der Verbindung durch“. Für MPO-Trunk-Kabeltests, ist eine 3 Jumper-Referenz jedoch erforderlich.

    Beachten Sie die Nr. der Verbindungen/Spleiße: 4/0, das ist WICHTIG.

  2. Überprüfen Sie alle Testkabel und reinigen Sie sie gegebenenfalls.
  3. Stecken Sie den SC in die LC EF-TRCs in die Ausgabeanschluss der Haupt- und Remotegeräte. (Verwenden Sie hier keine biegeunempfindlichen Multimode-Kabel)
  4. Verbinden Sie die Haupt- und die Remotegeräte miteinander:
  5. Tippen Sie vom HOME Bildschirm aus auf REF BESTIMMEN > OK > ASSISTENT ÜBERSPRINGEN > REFERENZ BESTIMMEN
    (VERWENDEN SIE für diese Methode ASSISTENT NICHT AUSFÜHREN in CertiFiber Pro.)
  6. Tippen Sie auf die Tasten WEITER > HOME.
  7. Wenn die Referenz abgeschlossen ist, trennen Sie nur die EINGANGSANSCHLÜSSE:
  8. Stecken Sie ein LC-LC-Referenzkabel, von dem Sie wissen, dass es gut ist, in den EINGANGS-Anschluss des Hauptgeräts:
  9. Stecken Sie ein LC-LC-Referenzkabel, von dem Sie wissen, dass es gut ist, in den EINGANGS-Anschluss des Remotegeräts:
  10. Verbinden Sie die Haupt- und Remotegeräte mit einem Singlemode-LC-Einbauadapter: (Singlemode bietet ein besseres Abgleichen)
  11. Drücken Sie TESTEN und stellen Sie sicher, dass der gemeldete Verlust ≤0,15 dB ist. Fahren Sie nicht fort, wenn dies nicht der Fall ist.



    IGNORIEREN Sie die Anzahl der auf dem Bildschirm angezeigten Anschlüsse. Stellen Sie nur sicher, dass der Verlust an beiden Fasern ≤0,15 dB liegt. In diesem Beispiel sind die Verluste 0,05 dB und 0,04 dB, somit können wir mit dem nächsten Schritt fortfahren.
     
  12. Tippen Sie auf SPEICHERN als Beweis dafür, dass diese TRCs ≤0,15 dB sind und speichern Sie sie als eine einfach zu erinnernde Kennung.
  13. Drücken Sie, bei einem gemeldeten Verlust von ≤0,15 dB für beide Glasfasern, auf die HOME Taste und tippen Sie auf REF BESTIMMEN > OKASSISTENT ÜBERSPRINGEN > REFERENZ BESTIMMEN:
  14. Nachdem Sie nun die Referenz bestimmt haben, trennen Sie die die Haupt- und Remotegeräte:
  15. Stecken Sie ein Duplex-LC-LC-Testreferenzkabel zwischen dem Haupt- und der Remotegerät:
  16. Drücken Sie auf HOME und tippen Sie auf TESTEN und stellen Sie sicher, dass der gemeldete Verlust ≤0,15 dB liegt.  Fahren Sie nicht fort, wenn dies nicht der Fall ist:
  17. Tippen Sie auf SPEICHERN als Beweis dafür, dass das hinzugefügte „Feldkalibrierungskabel“ ≤0,15 dB liegt und verwenden Sie eine einfach zu merkende  Kennung.
  18. Drücken Sie auf HOME und tippen Sie dann auf REF BESTIMMEN > OK ASSISTENT ÜBERSPRINGEN > REFERENZ BESTIMMEN
  19. Entfernen Sie das Duplex-LC-LC-Testreferenzkabel, das sie gerade erst hinzugefügt haben:
  20. Schließen Sie ein LC an ein nicht gestecktes MPO -Breakout-Kabel an das Hauptgerät an:
  21. Schließen Sie ein LC an ein nicht gestecktes MPO -Breakout-Kabel an das Remotegerät an:
  22. Verbinden Sie sich mit der gesteckten MPO-Verbindung, die Sie zertifizieren möchten:
  23. Tippen Sie auf TESTEN.
  24. Tippen Sie auf SPEICHERN, um die Verlustwerte der beiden Fasern zu speichern.
  25. Gehen Sie nun zum nächsten Paar und testen Sie alle Paare weiter:

Zusätzlicher Hinweis:

  • Versuchen Sie dies in Ihrem Büro, um sicherzustellen, dass Sie mit dem Verfahren bereits vertraut sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Kabel beim Bestimmen einer Referenz verlegen und vermeiden Sie Kabelwickelungen.
  • Überprüfen Sie nochmals die Testreferenzkabel mit jedem 500 Test, gemäß obiger 16 Schrittfolge. Die Ergebnisse der erneuten Verifizierung sollten aufgezeichnet werden.
  • LC-Anschlussadapter sind in der Regel für 500 Einsteckwiederholungen ausgelegt.
  • MPO-Anschlussadapter werden zwischen 500 und 1000 Einsteckwiederholungen ausgelegt – fragen Sie bei Ihrem Hersteller nach. (Davon ausgehend, dass Sie eine Verbindung zu sauberen Anschlüssen herstellen)

Verfasser: A.Young

Erstellungsdatum: 29. Oktober 2018

Letzte Änderung: 29. Oktober 2018

 
 
 
 
Powered By OneLink