White Paper: Demystifying Fiber Test Methods – Back to Basics | Fluke Networks

White Paper: Entmystifizierung der Glasfaser-Prüfmethoden – Zurück zu den Wurzeln

Die Methoden zur Messung der Dämpfung der installierten Lichtwellenleiter mit einer Lichtquelle/einem Leistungsmesser (LSPM) sind in vielen Normen ausführlich dokumentiert. Manche beschreiben, wie ein Link zu testen ist. Manche beschreiben, wie ein Kanal zu testen ist. Link- und Kanal-Dämpfung werden mithilfe der in verschiedenen Normen (siehe Tabelle 1) angegebenen Verfahren gemessen. Häufig können Prüfverfahren, insbesondere für spezielle Fälle, verwirrend sein. Der Zweck dieses Artikels ist zu klären, wie und wann die verschiedenen Testmethoden verwendet werden sollen.

    INHALT

  • PERMANENT LINK/CHANNEL
  • Kabelkonfigurationen
  • Ein-Kabel-Methode
  • Zwei-Kabel-Methode
  • Drei-Kabel-Methode
  • Erweiterte Drei-Kabel-Methode
  • Gerätekabel- oder Kanal-Methode

PERMANENT LINK/CHANNEL

Die Referenzebene für Permanent Link enthält die Dämpfung der installierten Glasfaser und die Dämpfung der beiden Verbindungen an beiden Enden. Das Link kann andere Anschlüsse und Spleiße enthalten. Die Dämpfung der Gerätekabel ist nicht enthalten, da die Gerätekabel nicht während der Referenz- oder Dämpfungs-Messung verwendet werden (siehe Abbildung 1).

Clean fiber end-face

Abbildung 1. Referenzebene, Permanent Link

Die Kanal-Referenzebene enthält die Dämpfung der installierten Glasfaser, Verbindungen, Spleiße und die Dämpfung zwischen den Gerätekabeln und der installierten Verkabelung, d. h. in den meisten Fällen das Permanent Link. Der Kanal schließt nicht die Dämpfung der an das Gerät angeschlossenen Gerätekabel-Verbindungen ein (siehe Abbildung 2).

Clean fiber end-face

Abbildung 2. Kanal-Referenzebene

Kabelkonfigurationen

Verkabelungs-Konfigurationen können diese bekannten Formen annehmen:

  • Adapter oder Steckdosen an beiden Enden der Verkabelung
  • Stecker an beiden Enden der Verkabelung
  • Plug on one end, adapter on the other end of the cabling
  • Plugs on both ends of the cabling using equipment cords

Es gibt fünf einzigartige Testmethoden, mit denen die vier Verkabelungskonfigurationen getestet werden können:

  • Ein-Kabel-Methode
  • Zwei-Kabel-Methode
  • Drei-Kabel-Methode
  • Erweiterte Drei-Kabel-Methode
  • Gerätekabel- oder Kanal-Methode

The one-cord method is used for permanent link testing and calls for the launch cord to be attached directly to the power meter for the reference and assumes the power meter has an interchangeable adapter. Sie wird verwendet, wenn die zu testende Verkabelung Adapter oder Steckdosen an beiden Enden der Kabel hat. Die Ein-Kabel-Methode ist immer die bevorzugte Methode, wenn möglich, weil es die geringste Messunsicherheit aufweist.

The two-cord method is used for permanent link testing and can be used for two cabling configurations. Erstens, wenn die Verkabelung Stecker an beiden Enden der Verkabelung aufweist. Und zweitens, wenn ein Stecker an einem Kabelende und ein Adapter auf der anderen Seite vorhanden ist. Die Zwei-Kabel-Methode misst im Wesentlichen die Verkabelung, aber nur die Verbindung an einem Ende.

Die drei kabel-methode schließt die dämpfung der beiden verbindungen der zu testenden verkabelung aus. Sie kann verwendet werden, wenn Anschlusskabel auf beide Kabelenden gespleißt und direkt in Sendeanlagen verbunden sind. Diese Methode kann auch zur Kanal-Prüfung verwendet werden, wenn keine besseren Methoden praktikabel sind.

Die erweiterte drei-kabel-methode enthält die dämpfung der beiden verbindungen der zu testenden verkabelung und eignet sich für link-messungen. This method can be used for permanent link measurements when the connectors on each end of the cabling are different from each other, making the one-cord method difficult.

Die testmethode gerätekabel/kanal wird verwendet, wenn gerätekabel an beiden enden der verkabelung installiert sind und auf die verbindung mit übertragungsgeräten warten. Diese Methode wird für Kanaldämpfungs-Messungen verwendet. Diese Methode hat eine geringere Unsicherheit als die Drei-Kabel-Methode, ist jedoch schwieriger anzuwenden.

Tabelle 1 fasst die bekannten Dämpfungs-Messstandards für installierte LWL-Verkabelung, ihre Testmethoden und vor allem, wann sie verwendet werden sollten, zusammen. Eine sorgfältige Untersuchung der Tabelle wird die Überlappung zwischen den Normen zeigen. Die eine eindeutige Prüfmethode, die nur in einer Norm angegeben wird, ist die erweiterte Drei-Kabel-Methode.

Durch Standards festgelegte Prüfmethoden
Standard Testmethoden Wann angewendet Anmerkung
TIA-526-14-C, adaption of IEC 61280-4-1, edition 2 Ein-kabel Required test method for links when adapters are attached to plugs or sockets at both ends of the cabling.
Zwei-kabel Erforderliche Prüfverfahren für Links mit gemischten Steckern an beiden Enden der Kabel, wenn ein Ende mit einem Adapter und das andere Ende mit einem Stecker abgeschlossen ist
Drei-kabel Erforderliches Prüfverfahren für Links mit Steckern an beiden Enden der Verkabelung.
IEC 61280-4-1, edition 3 in revision Ein-kabel Erforderliches Prüfverfahren für Link, wenn Adapter an Stecker oder Buchsen an beiden Enden der Verkabelung angeschlossen sind. Assumes the connector on the power meter is compatible with the cabling under test into which the launch cable is connected (power meter has interchangeable adapter).
Zwei-kabel Required test method for links that have plugs on both ends of the cabling; Required test method for links with mixed connectors on both ends of the cabling, where one end is terminated with an adapter and the other end is terminated with a plug
Drei-kabel Link-Prüfung als alternative Methode für die Ein-Kabel-, Drei-Kabel- und Gerätekabel-Prüfmethoden.
Gerätekabel Required test method for links with plugs on both ends of the cabling utilizing equipment cords Meist eine Variante der 1-Kabel-Methode.
TIA-526-7, Übernahme von IEC 61280-4-2, Ausgabe2 Ein-kabel Erforderliches Prüfverfahren für Link, wenn Adapter an Stecker oder Buchsen an beiden Enden der Verkabelung angeschlossen sind. Straight adoption, no adaptation so contents from IEC 61280-4-2 are the same.
Zwei-kabel Erforderliche Prüfverfahren für Links mit gemischten Steckern an beiden Enden der Kabel, wenn ein Ende mit einem Adapter und das andere Ende mit einem Stecker abgeschlossen ist
Drei-kabel Erforderliches Prüfverfahren für Links mit Steckern an beiden Enden der Verkabelung.
TIA-568.3-D Wie angegeben in TIA 526-7 und TIA 526-14. Für Kanal-Prüfung sollte die Drei-Kabel-Methode verwendet werden, wie definiert durch IEC-Normen, nicht die ISO/IEC Prüfnorm. One-cord method is preferred for both multimode and single-mode links.
ISO/IEC 14763-3, Ausgabe2 Ein-kabel Link-Dämpfung, wenn die zu testende Verkabelung die gleiche Schnittstelle wie das Leistungsmessgerät hat; misst das Permanent Link. Amendment in process
Erweiterte Drei-Kabel-Methode Link-Dämpfung, wenn die zu testende Verkabelung verschiedene Anschlüsse an jedem Ende der Verkabelung hat; misst das Permanent Link.
Kanal Kanal-Dämpfung mit Gerätekabeln (Kunde) schließt Verbindungen zu Geräten (Transceivern) aus; misst den Kanal.
ARINC805 Ein-Kabel-Methode für Multimode und Singlemode Erforderliches Prüfverfahren Based on TIA-526-7 (SM) and TIA-526-14 (MM)

Permanent link test includes the attenuation of both connections on each end of the cabling under test. Channel test does not include that connection attenuation between the equipment cord and transceiver.

EIN-KABEL-METHODE

  1. Setzen Sie eine Referenz zwischen der Lichtquelle und dem Leistungsmessgerät mit dem Vorlaufkabel (siehe Abbildung 3).
  2. EIN-KABEL

    Abbildung 3. Referenztest

  3. Befestigen Sie ein Nachlaufkabel am Leistungsmessgerät.
  4. Befestigen Sie das Vorlauf- und das Nachlaufkabel an der zu testenden Verkabelung (siehe Abbildung 4).
  5. Make the measurement and compare to the reference measurement
  6. EIN-KABEL

    Abbildung 4. Messen Sie die Dämpfung der Verkabelung, Anschluss A und Anschluss B

ZWEI-KABEL-METHODE

  1. Setzen Sie eine Referenz zwischen der Lichtquelle und dem Leistungsmessgerät mit dem Vorlauf- und dem Nachlaufkabel (siehe Abbildung 5).
  2. EIN-KABEL

    Abbildung 5. Referenztest

  3. Führen Sie die Messung durch und vergleichen Sie sie mit dem Referenzmesswert (siehe Abbildungen 6a und 6b).
  4. Für Fall 2 wird ein Adapterkabel Teil des Vorlaufkabels (siehe Abbildung 6b)
  5. TWO-CORD Measure attenuation

    Abbildung 6a. Messen Sie die Dämpfung für Fall 1 (Stecker-Adapter und Stecker an Kabelenden)

    TWO-CORD Measure attenuation

    Abbildung 6b. Messen Sie die Dämpfung für Fall 2 (beide Enden der Verkabelung haben Buchsen)

DREI-KABEL-METHODE

  1. Setzen Sie eine Referenz zwischen der Lichtquelle und dem Leistungsmessgerät mit dem Vorlaufkabel, dem Ersatzkabel und dem Nachlaufkabel (siehe Abbildung 7).
  2. DREI-KABEL

    Abbildung 7. Referenztest

  3. Entfernen Sie das Ersatz-Kabel und ersetzen Sie es durch die zu testende Verkabelung.
  4. Führen Sie die Messung durch und vergleichen Sie sie mit dem Referenzmesswert (siehe Abbildung 8).
  5. DREI-KABEL

    Abbildung 8. Dämpfung messen

ERWEITERTE DREI-KABEL-METHODE

  1. Setzen Sie eine Referenz zwischen der Lichtquelle und dem Leistungsmessgerät mit dem Vorlaufkabel (siehe Abbildung 9).
  2. DREI-KABEL

    Abbildung 9. Setzen Sie eine Referenz mit der Ein-Kabel-Methode

  3. Fügen Sie ein Nachlaufkabel zum Leistungsmesser hinzu und ein Ersatzkabel zwischen dem Vorlauf- und dem Nachlaufkabel ein und prüfen Sie auf dämpfungsarme Verbindungen wie z. B. 0,4 dB für Singlemodus (siehe Abbildung 10).
  4.  ENHANCED THREE-CORD Check for low loss connections

    Abbildung 10. Prüfen Sie auf dämpfungsarme Verbindungen

  5. Entfernen Sie das Ersatz-Kabel und ersetzen Sie es durch die zu testende Verkabelung.
  6. Messen Sie die Dämpfung der zu messenden Verkabelung und vergleichen Sie sie mit der Referenz (siehe Abbildung 11).
  7.  ENHANCED THREE-CORD Measure attenuation

    Abbildung 11. Dämpfung messen

GERÄTEKABEL, KANAL-TESTMETHODE

  1. Setzen Sie die Referenz mit dem Vorlaufkabel und dem ersten an der Lichtquelle befestigten Gerätekabel (siehe Abbildung 12).
  2. EQUIPMENT-CORD, CHANNEL TEST METHOD Set the reference

    Abbildung 12. Referenztest

  3. Fügen Sie dem Leistungsgerät das zweite Gerätekabel hinzu.
  4. Befestigen Sie die Gerätekabel an der Verkabelung und messen Sie die Dämpfung (siehe Abbildung 13).
  5.  ENHANCED THREE-CORD Measure the attenuation

    Abbildung 13. Dämpfung messen

Zusammenfassung

Das Verständnis des Unterschieds zwischen einem Permanent Link und einem Kanal kann eine Herausforderung sein und es ist verwirrend, herauszufinden, welches Prüfverfahren anzuwenden ist, insbesondere im Fall von Hybrid-Konfigurationen. Diese Hybrid-Konfigurationen existieren in der Tat und es ist ein Vorteil für den Installateur, zu verstehen, wie sie zu testen sind. Es stehen viele Standards zum Testen zur Verfügung, aber Standards überlappen auch für die Prüfmethoden. Tabelle 1 enthält eine nützliche Übersicht über die verschiedenen Standards, welche Prüfmethode verwendet werden sollte und welche Methode für eine bestimmte Verkabelungskonfiguration angewendet werden sollte. Zwar stehen andere Prüfmethoden zur Verfügung, Fluke Networks empfiehlt jedoch weiterhin die Ein-Kabel-Methode für alle Tests.

 
 
Powered By OneLink