Testen von Cat 8-Kabelsystemen mit neuem Kabeltester | www.flukenetworks.com
Zurück zu allen Blogs

Wo kann ich Cat 8-Kabelsysteme mit einem Kabeltester testen

Mark Mullins

Inzwischen wissen Sie jetzt wahrscheinlich, dass Cat 8-Verkabelung vom Kupferverkabelungs-Unterausschuss TIA TR-42.7 genehmigt worden ist und vielleicht haben Sie sogar gehört, dass Fluke Networks den DSX-8000 CableAnalyzer vorgestellt hat, das erste unabhängig überprüfte und empfohlene Feldtestgerät, das alle Anforderungen für den vor-Ort-Prüfstandard für Cat 8 erfüllt.

Aber wissen Sie auch, wo und warum Cat 8-Kabelsysteme getestet werden müssen?

Während niemand all die zukünftigen Anwendungen kennen kann, die einst Cat 8 erfordern können, ist sie hauptsächlich für die Unterstützung von IEEE 802.3bq 25G/40GBASE-T ausgelegt. 802.3bq wurde im September 2016 veröffentlicht und definiert die Mindesteigenschaften für die Unterstützung von 25 Gbit/s und 40 Gbit/s über Twisted Pair-Kabel, und wir wissen ziemlich genau, wo diese Anwendung sich befinden wird.

Am Rand

Obwohl zur Zeit noch keine Verkäufer 25/40GBASE-T-Geräte und Cat 8-Verkabelungslösungen ausliefern, können Sie sich sicher sein, dass dies bald der Fall sein wird. Und wenn der Tag kommt, können Sie erwarten, dass sie am Rand des Rechenzentrums sind und Switch-zu-Server-Links über Entfernungen von bis zu 30 m unterstützen werden – im gleichen Bereich des Rechenzentrums, in dem Cat 6A-Kabel und 10GBASE-T derzeit prominent vertreten sind.

Rechenzentrum-Aufrüstungen von Cat 6 oder Cat 6A zu Cat 8 wird direkt sein. Diese strukturierten Kabelkonfigurationen sind normalerweise reihenbasiert mit Edge Switches und die entsprechenden Patchpanels befinden sich in einem Schaltschrank (oder Rack) an End-of-Row- oder Middle-of-Row-Stellen, während die Server und ihre entsprechenden Patchpanel in den anderen Schaltschränken (oder Racks) in der Row untergebracht sind. Mit der von Cat 8 gebotenen Entfernung von 30 m (ähnlich der 35-m-Entfernung für 10GBASE-T über Cat 6 oder über 6A in Niedrigleistungsmodus mit kurzer Reichweite) können Netzwerkschränke auch in ihrem eigenen Verteilungsbereich sein und mit getrennten Clustern von Server-Schränken verbunden sein.

Sie werden also das Cat 8 Permanent Link-Testen für ein Ende am Patchpanel im Netzwerkschrank und für das andere Ende am Patchpanel im Serverschrank vornehmen.

Versiv Kit Configurator

How will you be using your Versiv?

Warum Cat 8 und 25/40 Gbit/s?

Mit Switch/Switch-Faserlinks von Backbone-Rechenzentren, die mit 100 Gbit/s senden können und da IEEE bereits 200 und 400 Gbit/s in Betracht zieht, wird 10 Gbit/s nicht mehr lange ausreichend Bandbreite für die virtualisierten Server in Cloud-, Hyperscale- und manchen erweiterten Enterprise-Rechenzentrumsumgebungen bereitstellen können. Und während Glasfaser Ethernet-Geschwindigkeiten bis zu 40 Gbit/s unterstützen wird, bleiben Kupferkabelsysteme kostengünstiger aufgrund niedrigerer Installationskosten, geringerem Stromverbrauch und günstigerer Elektronikkosten. Dadurch werden Cat 8 und 25/40GBASE-T zum nächsten logischen Schritt.

Manche Rechenzentren werden vielleicht entscheiden, Direktverbindungskabel (DAC) wie SFP28-Lösungen für direkte 25 Gbit/s (25GBASE-CR) Switch/Server-Verbindungen zu verwenden. Aber anders als die von Cat 8unterstützten 30-m-Entfernungen sind diese Lösungen auf etwa 5 m begrenzt, was die Flexibilität bezüglich der Switch- und Server-Aufstellung im Rechenzentrum bedeutend einschränken kann. Deshalb werden SFP28-Kabel auch gewöhnlich nur in Top-of-Rack-Konfigurationen eingesetzt, wo sich Edge-Switches im gleichen Schrank befinden und direkt mit Servern in dem Schrank verbunden werden.

Und anders als 25GBASE-T unterstützt 25GBASE-T/40GBASE-T Autoaushandlung, was die Fähigkeit liefert, 25- und 40-Gbit/s-Server-Uplinks für einen einzelnen Switch zu unterstützen, was Effizienz, Kostenersparnisse und Skalierbarkeit mit sich bringt.

Was kommt dann?

Da bisher noch keine Komponenten der Cat 8 versandt werden und 25GBASE-T/40GBASE-T-Geräte nicht im Handel erhältlich sind, wird es wohl etliche Zeit dauern, bis Sie tatsächlich ein Cat 8-Kabelsystem testen müssen.

Aber wenn Sie einen neuen Kabeltester kaufen wollen, ist die gute Nachricht, dass der DSX-8000 CableAnalyzer von Fluke Networks gemäß dem vor-Ort-Prüfstandard ANSI/TIA-1152-A alle Anforderungen für das Prüfen von 25G/40GBASE-T-Anwendungen über Cat 8-Verkabelung erfüllt. Dieser Standard bestimmt die Methodik für Tests vor Ort und die Stufe 2G-Genauigkeit für Cat 8-Testgeräte.

Sie fragen sich vielleicht, wozu Sie dieses Testgerät benötigen sollten, da Sie ja Cat 8 sowieso nicht für mindestens ein Jahr testen werden. Bedenken Sie Folgendes: Testgeräte sind eine Investition, von der die meisten Unternehmer erwarten, dass sie mehrere Jahre Nutzen daraus ziehen können (wir haben zahlreiche Kunden, die immer noch ihre 13 Jahre alten DTX verwenden), und der DSX-8000 kann sicherstellen, dass Sie bereit sind, wenn Ihre Kunden mit der Bereitstellung von Cat 8-technologie beginnen – sei es in sechs Monaten oder in zwölf.

 


 
 
Powered By OneLink