Fluke Networks Lösungen für Fachleute | Fluke Networks

Rollen

Architekten, Berater und Designer

Für eine problemlose Funktion der geschäftskritischen LANs von heute ist die Planung, Installation und Pflege einer zuverlässigen physischen Verkabelungsanlage unerlässlich. Endbenutzerorganisationen, Unternehmer, Immobilieninhaber und Vertragsnehmer bezahlen professionelle Berater, die Telekommunikationsprodukte und -dienstleistungen analysieren, konzipieren und empfehlen.

Vertragsarbeiter und Installateure

Vertragsarbeiter und Installateure - die Fachleute, die für das Entwerfen, die Installation und die Zertifizierung strukturierter Kabelnetzwerke für ihre Kunden verantwortlich sind - stehen im heutigen Markt vor großen Herausforderungen und Möglichkeiten. Einige Tendenzen haben eine drastische Auswirkung auf die Netzwerke und auf die Rollen dieser Fachleute, die mit der Planung und der Implementierung von Netzwerken für Unternehmen betraut sind.

Netzwerkingenieure

Das Unternehmensnetzwerk wird von Netzwerkingenieuren unterstützt und ist qualitativ von der zugrundeliegenden Kupfer- oder Glasfaserinfrastruktur abhängig. Netzwerkingenieure und ihre Verkabelungsanlagen müssen in der Lage sein, die neuesten Netzwerktechnologien zu unterstützen. Netzwerkingenieure sind die letzte Anlaufstelle bei Leistungsproblemen und müssen über die erforderlichen Tools verfügen, um feststellen zu können, ob Probleme netzwerkbezogen sind oder nicht.

 

Mehr erfahren

Kabelinstallation-Tools

Effizienz ist entscheidend bei der Kabelverlegung. Zunehmend umfangreichere Netzwerke von Drähten und Kabeln liefern wichtige Strom-und Kommunikationsdienstleistungen und erhöhen den Zeitaufwand eines Auftragnehmers. Da Leitungsinstallateure und Reparaturtechniker eifrig neue Leitungen anbringen sowie bestehende reparieren, hat sich der Wunsch nach einer schnelleren und wirtschaftlicheren Abwicklung intensiviert.

Prüfen von Kabeln der Kategorie 8

Und wie sieht es mit Kabeln für Cat 8 aus?
Cat 8-Lösungen sollen Ethernet mit Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s (40GBASE-T) über Entfernungen von bis zu 30 m unterstützen, was sie zu einer Lösung hauptsächlich für Rechenzentren macht. Kupferverkabelung ist weniger kostenintensiv bei der Installation, aber die größten Kosteneinsparungen erfolgen über Stromverbrauch und Kosten der Elektronik. Wenn Cat 8/40GBASE-T sich durchsetzt, ist zu erwarten, dass die sie unterstützenden Switch- und Serververbindungen weitaus weniger kostenintensiv sein werden als die, die Faseroptik verwenden. Des Weiteren unterstützen die 25/40GBASE-T-Standards die Autonegotiation, was den Betreibern von Rechenzentren das Leben erleichtert.

Glasfaserprüfgerät

Glasfaser-Verkabelungstechnik ist das Herz der heutigen Datakomm-Netzwerke. Glasfaserleiter sind die vorherrschenden Datenträger für betriebsnotwendige Verbindungen der Datenkommunikationsnetzwerke; das Rückgrat in Gebäuden und für weite Strecken in Campus-Netzwerken. Mit dem Anstieg der Netzwerkgeschwindigkeiten und Bandbreitenanforderungen sind Entfernungs- und Dämpfungsbegrenzungen gesunken, wodurch Glasfasertechnik-Tests wichtiger sind denn je.

 

Fallstudien

Fallstudie CompuCom

CompuCom, mit Sitz in Dallas, Texas, ermöglicht seinen Kunden, sich auf ihr jeweiliges Kerngeschäft zu konzentrieren, während CompuCom sich um ihre Technologie kümmert. CompuCom bietet verwaltete IT-Services, Integration und Beratung sowie Teams an, die auf Rechenzentren, Netzwerke, Voice und Verbraucher-Umgebungen spezialisiert sind, und unterstützt mehr als 4 Millionen Benutzer allein in Nordamerika. Einer der Kunden von CompuCom, einer der 10 größten globalen US-basierten Einzelhändler, erfordert einen höheren Standard für Glasfaserkabel-Inspektion, einschließlich schnellerer Tests und umfassenderer Berichterstattung. Dafür wandte sich das CompuCom-Team an Fluke Networks.

Fallstudie: ECR Informatique

ECR Informatique:
Fluke Networks gibt bekannt, dass ECR Informatique, ein führendes Unternehmen im Bereich Kabel-Installation die neue Versiv-Plattform erworben hat, jetzt mit einer Flotte von 7 Kabelzertifizierern mit DSX-5000, die die DTX-1800 ersetzen, um seine Stellung und Bereitstellung in strukturierten Verkabelungssystem-Lösungen sowohl in Datencentern und auf horizontalen Verkabelungsebenen zu konsolidieren.

Fallstudie Extreme Packets

Extreme Packets beschäftigt sich mit kleinen wie großen Verkabelungsprojekten und bietet Computer-Netzwerkinstallationsdienste für Universitäten, Unternehmen und gewerbliche Immobilien. Seit seinen Anfängen vor mehr als 15 Jahren hat das Unternehmen ein umfassendes Know-how in der Verkabelung entwickelt, unter Beibehaltung langfristiger Kundenbeziehungen. Während dieses Wachstums und auf der Suche nach einem Wettbewerbsvorteil sah Extreme Packets eine Gelegenheit, in zwei Schlüsselbereichen zu brillieren: Projekte schneller abschließen und eine einfachere Methode zur Verwaltung von Kabelprüfergebnissen für die Kunden festlegen.

 
 
Powered By OneLink