Was ist los mit den OM5-Kabelstandards – WBMMF? | www.flukenetworks.com
Zurück zu allen Blogs

Was ist los mit den OM5-Kabelstandards – WBMMF?

Gast-Posting von Corning Optical Communications

OM5, einst bekannt als Breitband-Multimodeglasfaser oder WB MMF, ist ein heißes Thema, da die Standards lange debattiert wurden und jetzt endlich konkretisiert worden sind.

Was also ist OM5? Ganz einfach ist es eine Version der OM4-Glasfaser mit zusätzlicher Bandbreitencharakterisierung bei 953 nm.

Aber natürlich ist das nicht alles.

Was gibt es Neues in den Standards?

Die TIA (Telecommunications Industry Association) gründete im Oktober 2014 eine Arbeitsgruppe zur Entwicklung von Anleitungen für einen Standard für Breitband-Multimodeglasfaser (WBMMF) 50/125 μm zur Unterstützung von Kurzwellenmultiplex-Übertragungen (SWDM). Der Standard TIA-492AAE wurde im Juni 2016 veröffentlicht. Es wird erwartet, dass der IEC WB MMF-Standard bis Anfang 2017 abgeschlossen wird.

 

Was ist anders bei OM5?

Die optischen und mechanischen Attribute von OM5 sind konform mit OM4 50/125 μm-Spezifikationen und enthalten die zusätzlichen Spezifikationen für effektive modale Bandbreite und Dämpfung bei 953 nm. WB MMF ist für den Betrieb mit VCSEL-Sendern über den Wellenlängenbereich 846 bis 953 nm ausgelegt.

 

Was ist SWDM?

SWDM ist eine urheberrechtlich geschützte WDM-Technologie, die vier Wellenlängen im 850 bis 940 nm-Bereich verwendet. SWDM-Sender verwenden 2-Faseranbindung an den Sender mit OM3/OM4. Es wird erwartet, dass SWDM VCSEL-Sender im Verlauf von 2017 kommerzialisiert wird. Siehe Darstellung 1.

 

Kann SWDM über OM5 verwendet werden?

Ja. SWDM-Sender sind mit den optischen Anbindungslösungen von OM3/OM4/OM5 kompatibel.

 

Was sind die erwarteten SWDM-Datengeschwindigkeiten und -Entfernungen?

Die erwarteten maximalen 40/100GbE-Betriebsentfernungen sind in der folgenden Tabelle enthalten.

  OM3 OM4 OM5
40G SWDM 240 m 350 m 440 m
100G SWDM 75 m 100 m 150 m

 

Was sind die spezifizierten Werte für die effektive modale OM5-Bandbreite (EMB)?

EMB ≥ 4700 MHz・km bei 850 nm
EMB ≥ 2470 MHz・km bei 953 nm

 

Wie verhalten sich die EMB-Werte vom OM5 im Vergleich zu OM3/OM4?

EMB wird angegeben als nur 850 nm für OM3/OM4 bei 2000/4700 MHz・km, respektive. OM5 EMB-Werte werden für 850 und 953 nm angegeben.

 

Warum ist der OM5 EMB niedriger bei 953 nm als bei 850 nm?

Die beste Systemleistung wird durch die Kombination von niedriger chromatischer Dispersion und hohem EMB erreicht. Für typische Glasfaser ist die ideale Wellenlänge mit Null Dispersion bei 1310 nm. Da 953 nm näher an 1310 nm liegt als 850 nm, ist die chromatische Dispersion niedriger und daher ist die EMB-Anforderung niedriger, um die gleiche Systemleistung wie die unten gezeigte zu erreichen.

 

Ist OM5 in Standards für die optische Übertragung wie Ethernet und Fibre Channel definiert?

Für OM5 oder SWDM gibt es keine Übertragungsstandards. Übertragungsstandards enthalten normalerweise nur eine Multimode-Glasfaservariante, die aufgrund von ökonomischen, kommerziellen und technischen Kriterien ausgewählt wird. Parallelübertragung ist die Standard-Multimodeglasfaser für Datengeschwindigkeiten ≥ 40G.

 

Welche Kabelmantelfarbe wird für OM5 benutzt?

TIA hat Limonengrün als offizielle Kabelmantelfarbe für OM5 designiert.

 

Erfordert diese neue Technologie eine neue Polaritätsmethode für die Duplex-Faseranbindung?

Nein. Es können die traditionellen universellen Polaritäts-Konnektivitätslösungen von Corning verwendet werden. Von Endbenutzern wird erwartet, dass sie Lösungen mit Base-8 oder Base-12 MTPR-Backbone-Kabeln und MTP-zu-LC-Modulen oder Kabelsträngen mit Abzweigung zu 2-Faser-LC-Verbindungen bereitstellen.

 

Müssen Feldkanal-Dämpfungsmessungen an 850 und 953 nm vorgenommen werden?

Nein. Konforme 850 nm-Feldkanal-Dämpfungsmessungen können zur Darstellung der 953 nm-Dämpfungskonformität verwendet werden. (Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter Wide Band Multimode Fiber – ein Update von Fluke Networks)

 

Können BiDi-Sender mit OM5 verwendet werden?

Ja. Die Lösungen EDGE und EDGE8 von Corning Optical Communications mit OM4 und OM5 haben die gleiche 40G BiDi 200 m-Weitenfunktion.

 


 
 
Powered By OneLink