Gold Support-Geschäftsbedingungen | www.flukenetworks.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gold Support-Programm: Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen, unter denen Fluke Networks Gold Support, wie hier definiert, an ein Mitglied von Gold Support leistet, sowie die gegenseitigen Verpflichtungen, lauten wie folgt:

1. ZIELSETZUNG

Das Gold Support-Programm ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft, die ausschließlich Kunden von Fluke Networks offen steht. Es gewährt seinen Mitgliedern eine Reihe von exklusiven Ansprüchen. Diese Dienstleistungen werden durch den Kauf des Gold Support-Programms abgedeckt.

2. ALLGEMEINES

Das Gold Support-Programmmitglied erhält Priorität und die unmittelbare Abwicklung für alle Ansprüche. Die Ansprüche sind für jedes von der Mitgliedschaft erfasste Produkt bis zu 12 Monate nach dem Erwerb der Mitgliedschaft einlösbar. Bei jeder anschließenden Verlängerung der Mitgliedschaft sind sie weitere 12 Monate einlösbar. Eine 3-jährige Option ist für einige Produkte verfügbar und wenn sie ausgewählt wird, wird Gold-Produktsupport im Voraus bezahlt und bleibt 3 Jahre lang gültig.

3. VERANTWORTLICHKEITEN

Die Festlegung von Pflichten und Ansprüchen erfolgt auf der Grundlage der Informationen, die der Kunde an Fluke Networks bereitstellt.

3.1 - Das Gold Support-Programmmitglied wird: Die genauen und aktuellen Aufzeichnungen zu Anzahl und Position aller Hardware, Seriennummern und Softwarekopien pflegen, die an das Mitglied unter den Bedingungen der Lizenzvereinbarung geliefert wurden.  Kooperation mit dem Personal von Fluke Networks bei der Diagnose eines jeden vom Endbenutzer gemeldeten Fehlers oder Defekts in Hardware, Software, Updates sowie Aktualisierungen. Fluke Networks sämtliche angemessenen Informationen, Einrichtungen, Dienste zur Verfügung stellen, die von Fluke Networks benötigt werden, um die Leistungansprüche des Gold Support-Program zu erfüllen.

3.2 - Fluke Networks wird: Seine angemessenen Handelsbemühungen dahingehend verwenden, dass Gold Support-Programm mit angemessener Fachkenntnis und Sorgfalt in einer Weise auszuführen, um sicherzustellen, dass diese nur minimale Unterbrechungen in den Geschäftsabläufen der Mitglieder hervorrufen.  Es kann vorkommen, dass eine unvermeidbare Unterbrechung erforderlich wird, damit der Support des Programms in einer ordnungsgemäßen und effizienten Weise ausgeführt werden kann.  Die ausdrücklichen Bestimmungen dieses Abkommens ersetzen alle Garantien, Bedingungen, Verpflichtungen, Bedingungen der Verpflichtungen per Gesetz, Gewohnheitsrecht, Handelsbrauch, der Handlungsweisen oder anderweitig implizierte, die alle hiermit im vollen, gesetzlich zulässigen Umfang ausgeschlossen sind.

4. BESCHREIBUNG VON GOLD SUPPORT-ANSPRÜCHEN

4.1 Bevorzugte Behandlung bei der technischen Unterstützung

4.1.1- Das Gold Support-Programm von Fluke Networks steht 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche für technischen Support zur Verfügung, ausgenommen an Fluke Networks-Feiertagen (Silvester, Neujahr, President's Day, Memorial Day, Independence Day, Labor Day, Thanksgiving und Tag nach Thanksgiving, Heiligabend und 1. Weihnachtsfeiertag). Unser Technical Assistance Center beschäftigt weltweit eigens geschulte technische Mitarbeiter und befindet sich an unserem Unternehmenshauptsitz in Seattle, Bundesstaat Washington (USA). Priority Technical Assistance umfasst Unterstützung bei der Live-Fehlerbehebung mit unserem TAC, Eskalation zu Techniker-Support und uneingeschränkten Zugriff auf die Wissensdatenbank nach Bedarf. In Stoßzeiten kann es vorkommen, dass alle Mitarbeiter beschäftigt sind. Bitte legen Sie nicht auf, sondern hinterlassen Sie eine Voicemail mit Ihrem Namen, Ihrem Land und einer Telefonnummer, unter der wir Sie zurückrufen können. Wir werden unser Möglichstes tun, um innerhalb von einer Stunde zu reagieren. Wenn Sie eine andere Sprache als Englisch sprechen möchten, geben Sie bitte diese Sprache an.

4.1.2 - Technik-Support des ersten und zweiten Levels: Im Falle von Fluke Networks Software werden für die Produkte, die über Telekommunikation-Dienstanbieterkanäle eingekauft werden, der Technik-Support des ersten und zweiten Levels vom Kanal zur Verfügung gestellt.  Für alle anderen Produkte und Kunden wird dieser Support von Fluke Networks bereitgestellt.
Erstes Level:  Beantwortet grundlegende Installations-, Konfigurations- und Betriebsanfragen betreffend Anwendung, Verwendung und Betreiben der Software.
Zweites Level:  Das Beantworten und Lösen von Problemanfragen unter Verwendung angemessener kommerzieller Bemühungen; Fehlersuche und das Eingrenzen von Produktproblemen vs. Netzwerk, Umwelt-oder Nicht-Fluke Networks gelieferter Anwendungen; Unterstützung des Kunden bei Software-und Betriebssystem-Upgrades, mit Datenbankaktivitäten wie z. B. Upgrades, Sicherung und Wiederherstellung ; Bereitstellung vorhandener Übergangslösungen, das Sammeln aller relevanten Informationen und der Versuch einer Simulation eines Endbenutzer-Problems, wenn zweckmäßig, und das Senden alle relevanten Informationen an Fluke Networks zur weiteren Analyse.

4.1.3 - Technik-Support des dritten Levels von Fluke Networks: Wenn der Telekommunikation-Dienstanbieterkanal Support des ersten und zweiten Levels bereitstellt, wird der Technik-Support des dritten Levels lediglich dem Technik-Support-Personal dieses Kanals zur Verfügung gestellt.  Wenn Fluke Networks alle drei Level des Support bereitstellt, dann wird dieser Support als angemessener Teil des Support-Eskalationsprozesses zur Verfügung gestellt.


4.2 Hardware-Reparatur oder Ersatz

4.2.1 - Hardware, die bei der Vorprüfung für defekt oder fehlerhaft befunden wird, wird unentgeltlich nach Ermessen von Fluke Networks entweder repariert oder ersetzt. Bereitgestellte Ersatzgeräte sind nach Ermessen von Fluke Networks entweder neu oder instandgesetzt (garantiert wie neu). Das Modell des Ersatzgeräts entspricht dem des unter Gold Support versicherten Hauptprodukts. Die Hardware, die durch örtliche Reparaturvereinbarungen abgedeckt wird, wird nach dem Ermessen des örtlichen Technikers repariert oder ersetzt. Fehlerhaftes oder defektes Zubehör, das zum Lieferumfang des Hauptprodukts gehörte und für dessen Betrieb als unerlässlich betrachtet wird, wird von diesem Vertrag erfasst, sofern (a) das Technical Assistance Center seiner Rücksendung zustimmt und es (b) zur Bewertung an Fluke Networks zurückgesandt wird.

4.2.2 - Alle Reparaturleistungen dürfen nur von einem autorisierten Servicepartner von Fluke Networks erbracht werden. Serviceanfragen müssen über das Internet oder per Telefon eingereicht und durch das Fluke Networks Technical Assistance Center (TAC) vorqualifiziert werden.

4.2.3 - Wurde ein Produkt, gleichgültig ob Hauptprodukt oder Zubehör, unsachgemäß behandelt oder durch normalen Verschleiß beschädigt, können keine Ansprüche für das Gold Support-Programm geltend gemacht werden. Fluke Networks behält sich das Recht vor, im Einzelfall zu ermitteln, ob eine Fehlfunktion oder nicht den Spezifikationen entsprechende Leistung auf eine unsachgemäße Behandlung des Produkts zurückzuführen ist. Sollte ein solcher Verdacht bestätigt werden, wird jede gültige Garantie oder Gold Support-Mitgliedschaft für das fragliche Produkt umgehend für nichtig erklärt. Als unsachgemäße Behandlung gilt auch die Beschädigung des Produkts durch Fallenlassen. Jede weitere Deckung für das Produkt ist ausgeschlossen, sofern es nicht in einem autorisierten Fluke Networks-Servicezentrum repariert und neu für die Mitgliedschaft zugelassen wird. Im Falle von Personality-Modulen und Permanent-Link-Adaptern ist der Kunde gemäß den Bedingungen dieses Gold Support-Programms zum Erhalt von nur einem Satz pro Jahr berechtigt.

4.2.4 - Hardware muss kontinuierlich durch die Standard-Garantie oder das Gold Support-Programm abgedeckt sein, um Anspruch auf Reparatur-/Ersatzservices des Gold Support-Programms zu haben.  Nach der Garantiezeit muss Hardware von einem autorisierten Fluke Networks-Servicepartner als „garantiefähig” eingestuft werden, um sich für die Aufnahme oder Wiederaufnahme in das Programm zu qualifizieren. Für diesen Service wird eine nominelle Gebühr erhoben. Entscheidet sich der Kunde gegen den Service, so können Ansprüche im Zusammenhang mit Reparatur/Ersatz oder Leihgeräten erst nach einer Wartezeit von mindestens dreißig 30 Tagen geltend gemacht werden.

4.2.5 - Fluke Networks trägt alle Versandkosten für die Kundengeräte, die unter Gold Support versichert sind. Der Versand ab Fluke Networks erfolgt mit ortsüblichen Versandunternehmen unter dem Status "nächster Tag", außer aktuelle Gegebenheiten erfordern einen späteren Versand. Der Versand zurück an Fluke Networks sowie jede Rücklieferung erfolgt unter dem Status "zweiter Tag".

4.2.6 - Reparatur/Ersatz (mit vorausbezahlten Versandkosten) für Hauptprodukte/Zubehör sind nicht in allen Ländern verfügbar. Artikel 5.1.1 enthält eine Liste der Länder, in denen diese Leistungen verfügbar sind.


4,3 Überprüfung von Hardware-Kalibrierung bzw. -Leistung

4.3.1 - Kalibrierung ist die präzise Einstellung elektronischer Messeigenschaften, wobei Rückführbarkeit auf offiziell anerkannte Standards gewährleistet wird. Die Ausstellung von Zertifizierungsurkunden ist entsprechend den jeweiligen behördlichen Auflagen nicht in allen Ländern gebührenfrei. Dieser Service wird Gold Support-Mitgliedern einmal jährlich kostenlos angeboten. Nachweisbare Kalibrierungsdaten können auf Anfrage für eine Zuschlagsgebühr zur Verfügung gestellt werden. In bestimmten Ländern werden diese Dienstleistungen von berechtigten Servicepartnern ausgeführt.  In bestimmten Ländern ist es Fluke Networks jedoch nicht möglich, für Rückversand/Mehrwertsteuer/Zollgebühren/Versicherung/Abwicklung aufzukommen.

4.3.2 - Alle Leistungen im Bereich Kalibrierung oder Leistungsüberprüfung dürfen nur von einem autorisierten Servicepartner von Fluke Networks erbracht werden. Serviceanfragen müssen über das Internet oder per Telefon eingereicht und durch das Fluke Networks Technical Assistance Center (TAC) vorqualifiziert werden.

4.3.3 - Wird bei Geräten, deren Garantie abgelaufen ist, eine Leistungsprüfung vorgenommen, um die Eignung für den Gold Support zu bestimmen, so trägt das Gold Support-Mitglieder die Kosten des Versands in beide Richtungen. Bei der jährlichen Kalibrierung oder Leistungsprüfung von Produkten, die dafür in Frage kommen, übernimmt Fluke Networks die Versandkosten in eine Richtung (Rücksendung).

4.3.4 - Kalibrierung/Leistungsprüfung (mit vorausbezahlten Versandkosten) für Hauptprodukte/Zubehör sind nicht in allen Ländern verfügbar. Artikel 5.1.1 enthält eine Liste der Länder, in denen diese Leistungen verfügbar sind.

 

4.4 Hardware-Leihgeräte

4.4.1 - Während der Reparatur oder Kalibrierung eines Geräts erhält das Gold Support-Mitglied ein generalüberholtes oder neuwertiges Leihgerät, dessen Modell mindestens dem des versicherten Hauptprodukts entspricht oder dieses ablöst.  

Leihgeräte sind Eigentum von Fluke Networks und müssen innerhalb von fünf (5) Geschäftstagen nach Erhalt des reparierten/gewarteten Geräts wieder zurückgesandt werden. Gold Support-Mitgliedern, die ihr Leihgerät nicht innerhalb 5 Geschäftstagen nach Erhalt der reparierten/gewarteten Geräte zurücksenden, werden die Kosten dieser überfälligen Geräte zum Wiederbeschaffungspreis (lokaler, vom Hersteller empfohlener Preis) in Rechnung gestellt. Nicht-Rückgabe des Gerätes ist Grund zur Kündigung der Vereinbarung. Ein Anspruch auf ein Leihgerät besteht nicht, während das Produkt freiwillig einer Erweiterung oder Option unterzogen wird.

4.4.2 - Fluke Networks trägt alle Versandkosten für die Leih- und Ersatzgeräte unter gültigem Gold Support. Der Versand ab Fluke Networks erfolgt mit ortsüblichen Versandunternehmen unter dem Status "nächster Tag", außer aktuelle Gegebenheiten erfordern einen späteren Versand. Der Versand zurück an Fluke Networks erfolgt unter dem Status „zweiter Tag”.

4.4.3 - Um ein Kalibrierungs-Leihgerät zu empfangen, muss eine Kalibrierung 6 Wochen im Voraus geplant werden.  Jede Anstrengung wird unternommen, Kalibrierungs-Leihgeräte schneller als innerhalb 6 Wochen bereitzustellen, aber es wird empfohlen, dass das Gold Support Programm-Mitglied diesen Support im Voraus plant, um die Verfügbarkeit des Leihgeräts sicherzustellen.

4.4.4 - Leihgeräte (mit vorausbezahlten Versandkosten) für primäre Hardware/Zubehör sind nicht in allen Ländern verfügbar. Artikel 5.1 enthält eine Liste der Länder, in denen diese Leistungen verfügbar sind.


4.5 Reparatur oder Ersatz von Zubehör

4.5.1 - Hardware, die bei der Vorprüfung für defekt oder fehlerhaft befunden wird, wird dem Gold Support Program-Mitglied unentgeltlich nach Ermessen von Fluke Networks entweder repariert oder ersetzt. Ersatzzubehör ist nach unserem Ermessen neu oder überholt (wie neu). Das ErsatzModell entspricht dem unter Gold Support versicherten Hauptprodukts.  Fehlerhaftes oder defektes Zubehör, das zum Lieferumfang des Hauptprodukts gehörte und für dessen Betrieb als unerlässlich betrachtet wird, wird von diesem Vertrag erfasst, sofern (a) das Technical Assistance Center seiner Rücksendung zustimmt und es (b) zur Bewertung an Fluke Networks zurückgesandt wird.

4.5.2 - Fluke Networks kommt für alle Versandkosten für Zubehörersatz unter einem gültigen Gold Support Vertrag auf.

4.5.3 - Reparatur oder Austausch für Zubehör ist in bestimmten Ländern weltweit nicht vefügbar. Artikel 6.1.1 enthält eine Liste der Länder, in denen diese Leistungen verfügbar sind.


4.6 Software

4.6.1 - Das Gold Software Support-Programm bietet Fehlerkorrektur- und Problemlösung-Service wie folgt: Wenn das Mitglied feststellt, dass die dann-aktuelle unterstützte Version der Software mit irgendeinem Teil der Beschreibung nicht der von Fluke Networks an das Mitglied bereitgestellten Software entspricht, dann wird Fluke Networks nach Erhalt der Fehlerbenachrichtigung angemessene Anstrengungen verwenden, um:

4.6.1.1 - Den gemeldeten Fehler oder das Problem zu diagnostizieren und zu beseitigen und die erforderliche Lösung zur Verfügung stellen, um den Fehler oder das Problem zu berichtigen oder zu beheben.

4.6.1.2 - Das Mitglied mit aller erforderlichen und dem Mitglied angemessenen Unterstützung versehen, damit das Mitglied die Fehlerkorrektur sobald wie möglich implementieren kann.

4.6.1.3 - Korrektur von Fehlern durch „Fix”, wo Fluke Networks nach eigenem Ermessen dies für angebracht hält.

4.6.1.4 - Der Support über Remote-Anschluss wird nur in dem Fall von Fluke Networks bereitgestellt, wenn das Problem nicht per Telefon-, Fax- oder E-Mail gelöst werden kann.

4.6.2 - Fehlerpriorität-Stufen: Fluke Networks wird wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternehmen, um jeden Fehler in der Software und den beiden vorangegangenen Versionen zu korrigieren, dies in Übereinstimmung mit dem zugewiesenen vertretbaren Prioritätslevel, die einem solchen Fehler von Fluke Networks zugeordnet werden.

Kritische Fehler (Priorität 1): Eine Priorität 1 Situation besteht, wenn das Netzwerk eines Kunden komplett ausgefallen ist oder die Softwareleistung erheblich beeinträchtigt ist, was erhebliche Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb erzeugt, wenn die Software nicht schnell wiederhergestellt wird.  Es existiert keine Notlösung.

  • Rückrufzeit: 2 Stunden maximal 
  • Die Antwortmeldung erfolgt folgendermaßen:
    • Techniker werden zugewiesen, um die Störung zu beheben;
    • Das Management von Fluke Networks dahingehend benachrichtigen, dass solche Fehler und die Schritte zur Behebung dieses/dieser Fehler(s) gemeldet wurden; 
    • Periodisch Berichte zum Status der Korrekturen zur Verfügung stellen; und
    • Verwenden Sie die besten, wirtschaftlich vertretbaren Anstrengungen, um eine Notlösung oder einen Fix schnellstmöglich bereitzustellen.

Ernste Fehler (Priorität 2):  Eine Priorität 2-Situation existiert dann, wenn die Softwareleistung eines Kunden beeinträchtigt ist.  Diese Beeinträchtigung der Softwareleistung hat bedeutende Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb.  Es gibt eine Notlösung, um die Software wieder Online zu stellen und somit in Übereinstimmung mit den technischen Spezifikationen zu bringen.

  • Rückrufzeit: 4 Stunden
  • Die Antwortmeldung erfolgt folgendermaßen: 
    • Vorhandenen Fix bereitstellen, und 
    • wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternehmen, um den Fix für den Fehler in die nächste reguläre Software Update-Version zu integrieren.

4.6.3. - Das oben beschriebene Gold Software Support-Programm beinhaltet keinen Service in Bezug auf:

4.6.3.1 - Defekte oder Fehler, die sich aus irgendwelchen Anpassungen der Software, Updates oder Aktualisierungen ergeben oder die von einer anderen Person als Fluke Networks vorgenommen wurden.

4.6.3.2 - Falscher Gebrauch von Software, Updates, Aktualisierungen oder Bedienerfehler.

4.6.3.3 - Störung in der Hardware des Mitglieds, Computerausrüstung oder in Programmen, die in Verbindung mit Software, Updates oder den Aktualisierungen verwendet werden.

4.6.3.4 - Defekte oder Störungen verursacht durch die Anwendung von Software, Updates oder Aktualisierungen an oder mit Geräten oder Programmen, die nicht durch Fluke Networks genehmigt wurden.

4.6.3.5 - Fluke Networks lehnt jede Verpflichtung zur Unterstützung von Software ab, die nicht entweder (1) die damals aktuelle Version oder eine der beiden unmittelbar vorangegangenen Versionen ist, oder nicht (2) eine Version ist, die durch Fluke Networks innerhalb die letzten 24 (24) Monate ausgeliefert wurde.


4.7 Software-Aktualisierungen und Upgrades

4.7.1 - Das Gold Software Support-Programm erstreckt sich auf Software-Aktualisierungen und Aufrüstungen.

4.7.2 - Software-Kunden sind verpflichtet, ein Jahr Gold Support-Programmservice mit ihrer ersten Lizenz zu erwerben. Dieser Support stellt die Remote-Installation von technischem Support per Telefon oder E-Mail zur Verfügung.

4.7.3 - Um in manchen Fällen für Software-Aktualisierungen und Verbesserungen geeignet zu sein, muss die Software kontinuierlich durch das Gold Support-Programm gedeckt worden sein.   Gold Support-Programm-Garantiedeckung, die abgelaufen ist, kann wieder auf einen aktuellen Stand gebracht werden durch den Erwerb von Service, der die abgelaufene Periode plus 12 Monate abdeckt.  In solch einem Fall wird das Anfangsdatum der Gold Software Support-Programmdeckung auf den Tag zurückdatiert, der auf das Ablaufdatum der ursprünglichen Servicedeckung folgt.

4.7.4. - In manchen Fällen erstreckt sich das Gold-Produktsupport-Programm auf Firmware-Updates und Aufrüstungen, siehe Diagrammlink in Kapitel 5.2.1.

5.0 GOLD SUPPORT - VORAUSSETZUNGEN FÜR ANSPRÜCHE

5.1 - Die Leistungen für Hardware-Reparatur-/-Ersatzteile, die Hardware-Kalibrierung-/Leistungsüberprüfungen, Hardware-Leihgeräte, zusätzliche Reparatur-/Ersatzteile und für Zugang zu generalüberholten Geräten sind zur Zeit nur innerhalb der folgenden Länder verfügbar:

Asiatisch-pazifischer Raum Lateinamerika » Nordamerika Europa
Australien Argentinien Kanada Österreich Liechtenstein
China Brasilien USA Balearische Inseln Litauen
Hongkong Chile   Belgien Luxemburg
Indien Kolumbien   Bulgarien Malta
JAPAN Costa Rica   Kanarische Inseln Niederlande
Korea Mexiko   Tschechien Norwegen
Malaysia Peru   Dänemark Polen
Neuseeland Uruguay   Estland Portugal 
Singapur     Finnland Rumänien
Taiwan     Frankreich Russland
      Deutschland Slowakei
      Griechenland Slowenien
      Ungarn Spanien
      Irland Schweden
      Italien Schweiz
       Lettland Großbritannien

5.2 - Unterschiedliche Stufen des Gold-Produktsupports sind unter Umständen in anderen Ländern verfügbar, die oben nicht aufgelistet sind; wenden Sie sich an Ihren Handelsvertreter vor Ort für Unterstützungsoptionen.

5.3 - Ansprüche sind je nach Produkt unterschiedlich. Klicken Sie bitte auf den Link, um die Ansprüche nach Produkt geordnet anzuzeigen.

http://www.flukenetworks.com/gold/support-availability

 

6. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN UND LAUFZEIT

6.1 Sofern nicht anders festgelegt, muss der gesamte Preis der Gold Support-Mitgliedschaft beim Kauf entrichtet werden. Es werden keine Rückerstattungen für unbenutzte Dienstleistungen bewilligt. Kunden, die nach dem Kauf entscheiden, dass das Gold Support-Programm nicht für sie geeignet ist, können nach dem Ermessen von Fluke Networks eine Gutschrift des Restbetrags des unbenutzten Vertrags auf andere Gold Support-Programmverträge (auf ganze Monate gerundet) anrechnen lassen, dies ist laut Vereinbarung auf ein Maximum von sechs (6) Monaten begrenzt. Bereits in Anspruch genommene Leistungen werden zum Listenpreis von der Rückerstattung abgezogen. Kunden, die Reparatur, Zubehör-Ersatz-, Kalibrierungs-Dienstleistungen in Anspruch genommen haben oder die während der Vertragslaufzeit eine Firmware-Version über das Programm erhielten, haben keinen Anspruch auf eine Stornogutschrift.  Stornogutschriften sind nicht für alle Gold Software Support-Programmverträge verfügbar.

6.2 - Ein Konto gilt als überfällig unter den folgenden Bedingungen: a) Das von Fluke Networks bereitgestellte Leihgerät oder das ersetzte Gerät des Kunden ist bei Fälligkeit nicht an dem von Fluke Networks angegebenen Ort eingegangen. b) Der Kunde hat den Kaufvorgang nicht unter den vorgesehenen Bedingungen abgeschlossen.

6.3 - Gründe für die Beendigung des Vertragsverhältnisses umfassen: a) Ein Gerät ist seitens des Kunden überfällig. b) Eine Mitgliedschaft wurde nicht bezahlt. c) Der Kunde ist in einem Land ansässig, das sich auf der Embargoliste des US-amerikanischen Handelsministeriums befindet. d) Der Kunde wurde der Fälschung von Ansprüchen für Mainframes oder Zubehör überführt. e) Der Kunde hat wissentlich Ansprüche für Produkte eingelöst, die vom Vertrag nicht erfasst werden.

6.4 - Im Falle eines Weiterverkaufs des Hauptprodukts oder der Software ist die Gold Support-Mitgliedschaft nicht übertragbar.  Die Fluke Networks Software-Lizenzvereinbarungen und der begleitende Gold Software-Support sind nicht übertragbar.

6.5 - Gold Support-Deckung, die seit mehr als 60 Tagen abgelaufen ist, erfordert eine Wiederherstellungs-Gebühr für jedes Hardwareelement, das von Gold Support abgedeckt werden soll.

 

7. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

7.1 - DIESE BEDINGUNGEN SETZEN KEINE PRODUKT-GARANTIE FEST. DAS PRODUKT UND ALLE AUF DAS PRODUKT BEZOGENE MATERIALIEN BETREFFEN AUSSCHLIESSLICH DIE DEM PRODUKT BEIGEFÜGTE GARANTIE, ZUM ZEITPUNKT DES KAUFS.

7.2 - UNTER KEINEN UMSTÄNDEN SOLL DIE GESAMTE TOTALHAFTUNG VON FLUKE NETWORKS ODER DRITTANBIETERN UNTER DIESEN BEDINGUNGEN ODER IN ZUSAMMENHANG MIT DEM GOLD SUPPORT-PROGRAMM, UNTER KEINERLEI HANDLUNGSTHEORIEN ODER IN JEDWEDEN FOREN, DEN URSPRÜNGLICHEN KAUFPREIS ÜBERSTEIGEN, DER FÜR DAS DURCH DAS GOLD SUPPORT-PROGRAMM ABGEDECKTE PRODUKT GEZAHLT WIRD.  UNTER KEINEN UMSTÄNDEN SOLLEN FLUKE NETWORKS ODER DEREN TOCHTERGESELLSCHAFTEN ODER DRITTANBIETER UNTER DIESEN BESTIMMUNGEN ODER IN VERBINDUNG MIT DEM GOLD-SUPPORT-PROGRAMM HAFTBAR SEIN FÜR UNMITTELBARE, SPEZIELLE, NEBEN- ODER FOLGESCHÄDEN ODER SCHADENERSATZ JEGLICHER ART (EINSCHLIESSLICH VERLUST VON GEWINN, VERLUST VON GESCHÄFTEN ODER VERLUST VON NUTZUNG ODER DATEN SOWIE STÖRUNG DES GESCHÄFTS), UNABHÄNGIG VON URSACHE ODER HAFTUNGSTHEORIE UND UNABHÄNGIG VON RECHTMÄSSIGEN, UNRECHTMÄSSIGEN HANDLUNGEN ODER GEFÄHRDUNGSHAFTUNG (EINSCHLIESSLICH FAHRLÄSSIGKEIT), GEWÄHRLEISTUNG ODER GARANTIE ODER AUS ANDEREN RECHTLICHEN GRÜNDEN, AUCH WENN AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE:

8. DEFINITIONEN

Es folgen allgemeine Definitionen von den Begriffen, die in den allgemeinen Bedingungen für Gold Support verwendet werden. Die engere Definition erfolgt durch die normalen Geschäftspraktiken und -abläufe von Fluke Networks.

ZUBEHÖR:Zubehör umfasst alle möglichen Produkte, die das Primär-Hardwareprodukt begleiten. einschließlich, aber nicht beschränkt auf Akkus, Channel-Adapter, Link-Adapter, Kabel, Leitungen, Klemmen, Personality-Module, Behälter und Anschlusskomponenten. Wurden derartige Artikel oder Zusatzprodukte getrennt vom Hauptprodukt erworben, so können sie NICHT als Zubehör vom Gold Support-Programm erfasst werden.

KRITISCHER FEHLER (Priorität 1):Eine Priorität 1-Situation besteht, wenn das Netzwerk eines Kunden komplett ausgefallen oder die Softwareleistung erheblich beeinträchtigt ist, was erhebliche Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb verursacht, wenn die Software nicht schnell wiederhergestellt wird.  Es existiert keine Notlösung.

ENDANWENDER:Der Endanwender ist diejenige vertragschließende Seite, die zur Nutzung des Gold Support-Programms berechtigt ist. Der Endbenutzer kann, muss jedoch nicht mit dem Käufer der Gold Support-Mitgliedschaft oder dem Ansprechpartner identisch sein.

ERWEITERUNGEN: Erweiterungen sind Modifikationen, die sich auf die Form, Passung oder Funktion des Produkts auswirken. Upgrades der Soft- oder Firmware werden nicht als Erweiterungen betrachtet.

ANSPRÜCHE: Ansprüche sind Leistungen und Produkte, zu deren Erhalt der Erwerb von Gold Support berechtigt. Mitglieder können ihre Ansprüche sofort nach dem Kauf einlösen, sofern das Produkt einen aktuellen Garantieschutz besitzt. Ist die Garantie abgelaufen, so muss das Produkt einer Leistungsprüfung unterzogen werden, oder Ansprüche im Zusammenhang mit Reparatur/Ersatz oder Leihgeräten können erst nach einer Wartezeit von 30 Tagen eingelöst werden. Aus Sicherheitsgründen kann ein Kaufnachweis verlangt werden, wenn ein Anwender nicht identifiziert werden kann.

FEHLER: Eine Störung in der Software, die die Software verglichen mit veröffentlichten Leistungsspezifikationen vermindert.

FEHLERKORREKTUR: Gebrauch von angemessenen Handelsbemühungen, Störungen zu beheben.

BEHEBUNG: Reparatur oder Wiedereinbau des Gegenstandes oder der ausführbaren Codeversionen der Software, um einen Fehler zu beheben.

HARDWARE: Der Ausdruck Hardware bezieht sich auf physische Primärgeräte, die durch Gold Support gedeckt werden.

OPTIONEN: Optionen sind neue Funktionen in Soft- oder Firmware (keine Upgrades), die nach Erwerb des Hauptprodukts hinzugekauft werden können. Optionen sind nicht im Lieferumfang des Hauptprodukts enthalten und werden Gold Support-Mitgliedern nicht kostenlos zur Verfügung gestellt.

VORHERIGE VERSION: Die Freigabe von Software, die durch die aktuelle Version der gleichen Software ersetzt worden ist.

PRODUKT: Fluke Networks Hardware, Software oder Zubehör, die/das durch einen gültigen jährlichen Service-Vertrag des Gold Support Programms abgedeckt wird.

SCHWERWIEGENDE STÖRUNG (Priorität 2): Eine Priorität 2-Situation existiert dann, wenn die Softwareleistung eines Kunden beeinträchtigt ist.  Diese Beeinträchtigung der Softwareleistung hat bedeutende Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb.  Es gibt eine Notlösung, um die Software wieder Online zu stellen und somit in Übereinstimmung mit den technischen Spezifikationen zu bringen.

SOFTWARE: Die Softwareprogramme, die seitens Fluke Networks an den Lizenznehmer lizenziert werden, der durch ein Gold Software Support-Programm gedeckt ist. Es kann sich ebenso auf ein Programm beziehen, das mit der Hardware verkauft wurde. In keinem Fall deckt das Gold Software Support-Programm die „Betriebssystem-Software“ ab.

TECHNISCHER SUPPORT: Support-Leistungen wie in diesem Gold Software Support-Programm beschrieben.

UPDATE: Eine Änderung der Software innerhalb die gegenwärtigen Version. Bekannt als „Punkt-Version“, d.h.: 3.1, 3.2 und 3.3 sind Punkt-Versionen zur aktuellen Software 3.0. Updates werden Kunden des Gold-Software-Support-Programms ohne zusätzliche Gebühr zur Verfügung gestellt.

UPGRADES: Neue Software- oder Firmware-Versionen eines vorhandenen Produkts, durch die die aktuellen Funktionen ergänzt werden. Diese wird meist neue Hauptversion genannt und von einer höheren Versionskennzeichnung begleitet, d.h.: 3.x wird zur 4.x-Version. Diese werden Kunden des Gold-Software-Support-Programms ebenso ohne zusätzliche Gebühr zur Verfügung gestellt.

WORK AROUND: Eine Verfahrensänderung oder Datenanpassung der Fluke Networks-Produkte, um einen Fehler zu vermeiden, ohne den Gebrauch der Software durch den Endbenutzerkunden im Wesentlichen zu behindern.

 

 
 
Powered By OneLink