Gleichstellungsverordnungen und Antidiskriminierungsmaßnahmen-Richtlinien | www.flukenetworks.com

Es ist die Politik der Fluke Corporation und ihre Tochtergesellschaften qualifizierte Personen von größter Befähigung zu beschäftigen, ohne Diskriminierung gegen Mitarbeiter oder Stellenbewerber aufgrund von Rasse, Religion, Hautfarbe, Geschlecht, körperlicher oder geistiger Behinderung, nationaler Herkunft, Alter, Kriegsversehrtenstatus, erst kürzlich verabschiedete Veteranen der Streitkräfte, Veteranen der Streitkräfte mit Auszeichnung für besondere Verdienste und anderweitig geschützte Veteranen oder eines anderen geschützten Gruppenstatus, und darüber hinaus, um Förderungsmaßnahmen zugunsten von qualifizierten Minderheiten zu ergreifen für Frauen, Kriegsversehrte, erst kürzlich verabschiedete Veteranen der Streitkräfte, Veteranen der Streitkräfte mit Auszeichnung für besondere Verdienste und anderweitig geschützte Veteranen zu beschäftigen und im Dienstverhältnis zu fördern. Ich möchte nochmals versichern und wiederum betonen, dass diese Politik auf das Unternehmen und jeder seiner Tochtergesellschaften anwendbar ist.

Um diese Maßnahme umzusetzen, hat das Unternehmen Förderungsmaßnahmen zugunsten von Minderheiten-Programme erstellt, durch die wir uns dazu verpflichten, dass:

(1) Wir werden qualifizierte Personen für alle Berufsbezeichnungen anwerben, einstellen, schulen und fördern, ohne Rücksicht auf Rasse, Religion, Hautfarbe, Geschlecht, körperlicher oder geistiger Behinderung, nationaler Herkunft, Alter, erfasster Veteranenstatus oder eines jeden anderen geschützten Gruppenstatus;

(2) Wir werden Entscheidungen auf Beschäftigungsbasis treffen, so dass der Grundsatz der Chancengleichheit bei der Beschäftigung gefördert wird;

(3) Wir werden sicherstellen, dass die Entscheidungen zur Beschäftigung den Grundsätzen der Chancengleichheit entsprechen, indem nur gültige berufliche Anforderungen auferlegt werden;

(4) Wir garantieren, dass alle Personalentscheidungen wie Gehaltsabgleich, Versorgungsleistung, Versetzungen, Beförderungen, Entlassungen, Rückkehr aus der Entlassung, Unternehmen gesponserte Ausbildung, Bildung, Unterrichtsunterstützung, soziale und Freizeitprogramme ohne Berücksichtigung der Rasse, Religion, Hautfarbe, Geschlecht, Behinderung, Nationalität, Alter, erfassten Veteranenstatus oder eines anderen geschützten Gruppenstatus geführt werden.

Die Gesamtverantwortung für die Umsetzung dieser Politik ist an Nichelle Williams delegiert, die hierdurch zum Equal Employment-Koordinator ernannt wird.

_________________________
Nichelle Willams
Personalleitung
1/1/2011

 
 
Powered By OneLink