Abschied vom DTX CableAnalyzer | Einführung des Fluke Networks Versiv Testers |Fluke Networks

Blog

Zurück zu allen Blogs

Zu früh zum Verabschieden? Das ist alles relativ...

Mark Mullins

Sie erinnern sich vielleicht, dass der DTX CableAnalyzer™  bereits vor etwa drei Jahren offiziell in den Ruhestand versetzt wurde. Seit seiner Einstellung hat Fluke Networks weiterhin technische Unterstützung, Reparatur und Kalibrierung für diesen Tester fortgesetzt, der einst als ultimativer Zeitretter gepriesen wurde und Tests auf ein ganz neues Niveau brachte, als er 2004 eingeführt wurde.

Aber jetzt ist unser Vorrat an Ersatzteilen erschöpft, und fast alle Fluke Networks Kunden sind nun auf einen modularen Versiv™ Kabel-Zertifizierer umgestiegen. Daher ist jetzt die Zeit gekommen, unsere Unterstützung für den DTX CableAnalyzer zu beenden und offiziell Abschied zu nehmen. Das ist richtig: In nur drei kurzen Monaten erreichen wir den dreijährigen Termin, vor dem wir Sie 2015 gewarnt hatten.

Abschied von DTC CableAnalyzer, Flip Phone, CDs

Sollten Sie der verschwindenden Minderheit angehören, die glaubt, dass es zu früh ist, Abschied von dem DTX CableAnalyzer zu nehmen, sollten Sie vielleicht bedenken, dass alles relativ ist. Und wenn Sie etwas über Einsteins Relativitätstheorie wissen, dann wissen Sie, dass alles im Auge des Betrachters ist: Wenn Sie mit verschiedenen Geschwindigkeiten reisen, kann, was Ihnen als eine kurze Zeitspanne erscheinen mag, anderen wie Äonen erscheinen. Also sehen wir uns das Ende der Unterstützung für den DTX CableAnalyzer im Vergleich zu anderen Technologien an, die um die gleiche Zeit eingeführt wurden.

14 Jahre ist länger als man denkt

Wenn Sie noch ein Motorola Flip-Telefon verwenden, das 2004 das heißeste Mobiltelefon war, denken Sie vielleicht, dass es zu früh ist, den Support für den DTX CableAnalyzer zu beenden. Aber es wird schwierig sein, jemand in einem Mobiltelefonladen zu finden, der Ihnen auch nur den geringsten Support für Ihr Handy geben könnte. Wenn Sie Glück haben, kommen Sie dort raus, ohne allzusehr ausgelacht zu werden.

2004 war Bluetooth nur eine Welle der Zukunft. Und heute wird alles, von Computer-Mäusen und Tastaturen bis zu Druckern und sogar medizinischen Geräten über Bluetooth verbunden. Haben Sie überhaupt jemals gedacht, dass Sie nicht in der Lage sein könnten, Ihre Kopfhörer in Ihr iPhone zu stecken? Nun, der Moment kam vor gut einem Jahr, als Apple das iPhone 7 ohne die 3,5-mm-Buchse auf den Markt brachte, die die Tausende von nicht-Bluetooth-Kopfhörern unterstützt, die noch verkauft werden.

Sind Sie einer der Millionen Verbraucher, die über die Tatsache klagen, dass Sie einmal 4.000 Euro für ein 42-Zoll-Plasma-TV zahlen mussten? Vor sieben Jahren haben alle großen Elektronik-Anbieter die Plasma-TV-Produktion eingestellt und Sie können jetzt ein überlegenes 70-Zoll 4K Smart TV für weniger als die Hälfte des Preises kaufen. Mit anderen Worten: Was 2004 als überlegene Technologie galt, ist längst überholt. Und das gilt auch für den DTX. Und ebenso wie das neue Smart TV vom Elektromarkt kann die modulare Versiv™-Produktfamilie von Kabel-Zertifizierern von Fluke Networks viel mehr leisten und Ihnen mit Setup und Testen von jedem Verkabelungssystem in etwa der Hälfte der Zeit viel mehr ersparen als der DTX.

Er hatte wirklich einen guten Lauf

Vielleicht sind Sie bereit, Ihren 2004 Toyota mit seinem Kassettenrekorder und Kilometerstand von 280.000in den Ruhestand zu schicken, und können ehrlich sagen: „Er hatte einen guten Lauf!“ Oder vielleicht waren Sie 2004 einer der wenigen, die auf eine neue Social-Media-Plattform namens Facebook gesprungen sind und jetzt löschen Sie Ihr Konto aufgrund des jüngsten Skandals, in dem Ihre privaten Informationen ohne Zustimmung veröffentlicht wurden. Angesichts Mark Zuckerbergs Nettovermögen von etwa $64 Milliarden (auch nach seinen aktuellen Verlusten), ist es wahrscheinlich sicher zu sagen, dass Facebook auch einen ziemlich guten Lauf hatte.

Während Sie vielleicht noch mit Ihrem jetzt eingestellten DTX CableAnalyzer arbeiten, und ihn die letzten drei Jahre gewartet und kalibriert bekommen haben, wird es bald Zeit, auch dieses Stück Technologie (oder sollen wir sagen, Geschichte) für immer wegzustecken und einen neuen Fluke Networks Versiv Tester mit seinen zukunftssicheren, schnelleren und genaueren Testmöglichkeiten zu begrüßen.

Sie sind hiermit gewarnt – alle Service-Unterstützung und Kalibrierung für DTX CableAnalyzers werden am 1. Juni 2018 eingestellt. Aber nach dem Testen von Milliarden und Abermilliarden von Links seit seiner Einführung 2004 ist es auch sicher zu sagen, dass der DTX sicherlich einen guten Lauf hatte. Sie interessieren sich für den Übergang?  Wir haben ein spezielles Formular eingerichtet, mit dem Sie unser Übergangs-Team kontaktieren können: www.flukenetworks.com/DTX-Transition, oder rufen Sie uns einfach unter 800-523-5853 an.


 
 
Powered By OneLink