Schönheit ist nicht nur oberflächlich | www.flukenetworks.com
Zurück zu allen Blogs

Schönheit ist nicht nur oberflächlich

Mark Mullins

Während ordentlich gekämmte Kabelbündel in Decken-Kabelführungen sowie in Racks und Kabelschränken wirklich nett aussehen können, ist eine derartige ästhetisch angenehme Bereitstellung nicht immer so anziehend, wenn es um die Leistung geht.

Manchmal kann es schwer sein, dies den Kunden zu erklären, die sich mehr um das Aussehen als um die Übertragungsleistung des Kabels sorgen.

Manche Dinge werden besser natürlich belassen

Wann immer UTP-Kabel der Kategorie 6A, die 10-Gig Anwendungen unterstützen, gekämmt oder eng gebündelt werden, riskieren Sie erhöhtes Alien Crosstalk (AXT), das bei Hochgeschwindigkeitsübertragungen Chaos anrichten kann. Warum?

Alien-Crosstalk wird durch Interferenz auf einem Kabelpaar von einem Paar in einem benachbarten Kabel verursacht, und es wurde zu einem Problem bei Kategorie 6A-Verkabelungen bis zu charakteristisch 500 MHz nur wegen der höheren Frequenz und des Rauschens. So ist es leicht nachvollziehbar, dass jedes Mal, wenn Kabel gleichmäßig gekämmt oder eng gebündelt sind, so dass sie nebeneinander liegen, Alien-Crosstalk zunehmen wird – genau das ist der Grund, warum im schlimmsten Fall bei der Alien-Crosstalk-Prüfung sechs um eines davon beteiligt sind.  

Durch die Erhöhung des Rauschpegels innerhalb des Kanals verringert Alien-Crosstalk das Signal-Rausch-Verhältnis und verringert die Bandbreitenkapazitäten des Kabels, wodurch das Kabel möglicherweise daran gehindert wird, 10-Gig-Übertragung zu leisten. Genau aus diesem Grund empfehlen Normungsgremien wie TIA und BICSI sowie die meisten Kabelhersteller, Kabel in Kanälen und Leitungen „natürlich liegend“ zu lassen. Aber trotz dieser Empfehlung gibt es immer noch Kunden, denen Kabel in ordentlichen Bündeln wichtig sind. Es stehen sogar Tools zum schnellen und effizienten Ausrichten, Kämmen und Ordnen von Kabeln in mehrfache Bündel zur Verfügung.

Von einem festen Anbringen von Kabelbündeln alle 25 bis 30 cm mittels Nylon-Kabelbindern wird ebenfalls abgeraten. Nylon-Kabelbinder können einen zu hohen Druck ausüben, der die physische Geometrie des Kabels ändert und die Twisted Pairs deformiert oder modifiziert und die Leistung weiter verschlechtert. Wenn Kabelbündel befestigt werden müssen, z. B. innerhalb von Kabelmanagern an einem Rack, dann werden lose Klettverschlussstreifen empfohlen. Außerdem lassen sich Klettverschlusstreifen beim Umsetzen, Hinzufügen und bei Änderungen leichter entfernen und wieder anbringen.

Aus Sicht der Kabelprüfung könnten gekämmte und eng gebündelte Kabel Power Sum Alien Near-End Crosstalk (PSANEXT) und Power Sum Fast-End Crosstalk (PSANEXT) sowie Power Sum Dämpfung bis hin zu Alien Crosstalk Ratio Distanzverhältnis (PSASCRF) aufweisen, die entweder Standards nicht erfüllen oder nur wenig Spielraum lassen, während zu dichte Nylon-Bindebänder ein breites Spektrum an Performance-Problemen aufweisen können – und das ist gar nichts Schönes.

Nicht nur der Alien-Crosstalk ist besorgniserregend

Während vermehrtes Alien-Crosstalk durch stark gebündelte Kabel ein Problem für Kategorie 6A-Kabel in 10-Gigabyte-Anwendungen darstellt, ist dies nicht das einzige Problem. Wenn Sie Kabel installieren, die höhere Leistung mit Ethernet als 60W 3 PoE oder höher leisten, kann das Bündeln auch einen Wärmeanstieg verursachen – und je größer das Bündel, desto mehr werden sich die Kabel erhitzen. Und es ist ein noch größeres Problem mit Kabeln niedrigerer Kategorie, wie Kategorie 5e und 6.

Während andere Faktoren ebenfalls die Temperatur in einem Kabel erhöhen können, wie die Konstruktion des Kabels und die umgebende Temperatur, können Kabel in der Mitte eines Bündels, die 60W PoE oder höher übertragen, Wärme nicht ausreichend abgeben. Und wenn die Temperatur eines Kabels steigt, steigt auch die Einfügedämpfung – der Verlust der Signalleistung, die die ordnungsgemäße Datenübertragung verhindern kann.

Da die Einfügedämpfung in direktem Zusammenhang mit der Länge einer Verbindung steht (deshalb gibt es in den Industriestandards bestimmte Abstandsbeschränkungen), empfehlen die TIA-Normen bei der Installation von Kabeln bei hohen Temperaturen eine Reduzierung der Verbindungslänge (auch Minderung genannt). Aber auch wenn die Umgebungstemperatur nicht zu hoch ist, können sich Kabel in der Mitte von großen Bündeln mit höheren PoE-Werten bis zur Leistungsabfallgrenze erwärmen. Und daher empfehlen wir erneut, Kabel lose zu gruppieren, anstatt sie zu bündeln.

Was lernen wir also daraus? Während eng gebündelte Kabel für manche schön aussehen mögen, liegt Schönheit nur im Auge des Betrachters. Die wahre Schönheit liegt darin, wenn Ihre Kabel so arbeiten, dass sie zu zuverlässigen Datenübertragungen führen. Und jetzt brauchen Sie nur noch Ihre Kunden davon zu überzeugen.

 


 
 
Powered By OneLink